change language     -        


MK Ultra: Gedankenkontrolle und Menschenversuche in Deutschland - Gibt es das

15 January 2019, 23:38

Wissenschaft





news_image

Quelle Image:  

 

Das Netz ist eine wahre Fundgrube für Spekulationen und wilde Behauptungen. Bei der Vielzahl an Verschwörungstheorien – BilderbergerChemtrails bis hin zum 3. Weltkrieg – ist es manchmal schwierig den Überblick zu behalten, zumal man in vielen Fällen nur schwer einschätzen kann, wo die Realität aufhört und die Fiktion beginnt. Das gilt auch für die geheime Versuchsreihe MK Ultra der CIA. Offiziell wurden die Akten zu diesem Fall schon vor langer Zeit geschlossen – dennoch wird immer noch gemunkelt, dass weiterhin Menschenversuche stattfinden – auch in Deutschland. Ist da irgendetwas dran?

 




 
USA Flagge

 

MK Ultra: Gedankenkontrolle der CIA

Im Unterschied zu vielen anderen Verschwörungstheorien hat die Behauptung, dass MK Ultra auch heute noch existiert, ein zumindest halbwegs solides Fundament. In den 60er und 7oer Jahren des 20. Jahrhunderts, also zur Hochzeit des kalten Krieges zwischen USA und UDSSR führte der US-Geheimdienst CIA tatsächlich geheime Experimente durch. Die Ziele der Versuchsreihe muten heute teilweise absurd an – damals mussten zahlreiche Opfer in den menschenverachtenden Versuchen ihr Leben lassen.

  • Hauptsächliches Ziel von MK Ultra war die Entwicklung eines perfekten Wahrheitsserums, das man gegen sowjetische Spione einsetzen wollte.
  • Weiterhin ging es darum, die Möglichkeiten der Gedankenkontrolle zu erforschen – die Amerikaner untersuchten damit Methoden, die Sowjets, Chinesen und Koreaner gegen US-Soldaten im Koreakrieg eingesetzt hatten.
  • MK Ultra war zunächst als Nachfolger des Biowaffenprogramms Operation Artischocke gestartet, bei dem die Amerikaner unter Mithilfe ehemaliger Nationalsozialisten Techniken der Bewusstseinskontrolle untersuchten.
  • Erforscht wurden bei MK Ultra Wirkungen von Drogen (vor allem bewusstseinsverändernder Substanzen wie LSD und Mescalin), Giften, Chemikalien.
  • Daneben ging es, die Auswirkungen von Hypnose, Psychotherapie, Elektroschocks, Gas, künstlicher Gehirnerschütterung oder Operationen auf die menschliche Psyche zu erforschen.
  • Im Rahmen von MK Ultra wurden zahlreiche Menschenversuche durchgeführt – viele Versuchspersonen trugen bei den Experimenten schwere körperliche und seelische Schäden davon – teilweise bis zum Tod.
  • MK Ultra verstieß gegen amerikanische Gesetze – im Nachhinein wurden die Versuche zudem als wertlos beurteilt, da sie meist von nicht dafür qualifizierten Mitarbeitern durchgeführt wurden.

 

Video: Die Geschichte der CIA

 

 

 




 

Aufgeklärt wurden die Vorgänge um MK Ultra zuerst im Jahr 1975 im Rahmen der Rockefeller-Untersuchungskommission. Das vom US-Präsidenten eingesetzte Kommitee stieß dabei unter anderem auf Ungereimtheiten im Zusammenhang mit dem Tod des MK-Ultra-Wissenschaftlers Frank Olson. Dieser war aus dem neunten Stock eines New Yorker Hotels gefallen, nachdem man ihm einige Tage zuvor heimlich LSD verabreicht hatte. Bis heute ist die Olson-Affäre umstritten und Anlass für zahlreiche Verschwörungstheorien.

 

Zum Thema: Dokumente und Untersuchungen zu MK Ultra als PDF

Im Folgenden einige Dokumente, die von seriösen Wissenschaftlern und offiziellen Stellen zu den Themen MK Ultra und geheime Experimente der Regierung veröffentlicht wurden:

 

Gibt es MK Ultra auch heute?

Die Existenz von MK Ultra ist heute gut belegt, auch wenn viele Akten in den Siebzigerjahren vernichtet wurden. Die Frage, ob es Mk Ultra heute noch gibt, lässt sich indes nicht so leicht klären. Dass die amerikanischen Behörden teilweise fragwürdige Methoden in der Behandlung von Kriegsgefangenen anwenden, ist bekannt – Stichwort: Guantanamo Bay. Dass weiterhin Methoden erforscht werden, wie man Menschen psychisch beeinflussen und im Zweifelsfall auch brechen kann, ist durchaus vorstellbar, in vielen Ländern vermutlich sogar wahrscheinlich.

 

MK Ultra Artikelbild

 




 

Problem: Eine sachliche Diskussion darüber ist nur schwer möglich, da MK Ultra heute hauptsächlich ein von Verschwörungstheoretikern besetzter Kampfbegriff ist. Gerade im Netz, in geschlossenen Facebook-Gruppen oder Szene-Blogs tauchen die wildesten Behauptungen auf. Dabei lässt sich das gleiche Muster beobachten, dass man auch von anderen Verschwörungstheorien kennt: Unbewiesene Behauptungen werden in den Raum gestellt, frei nach dem Motto: „Es könnte ja so sein – wenn du es nicht glaubst, beweise mir doch bitte das Gegenteil!“

Mit dieser Methode kann man dann so gut wie alles auf die bösen Machenschaften von MK Ultra zurückführen: Den Schwächeanfall von US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton, den Aufstieg der Terroristengruppe IS, Attentatsversuche auf Politiker und bekannte Persönlichkeiten. Für all diese Behauptungen gibt es natürlich keinerlei Belege – was den echten Verschwörungstheoretiker natürlich nicht abschreckt: Schließlich ist das nur ein weiterer Beweis dafür, dass die Regierung alles vertuscht.

 

MK Ultra: Mind Control und Menschenversuche in Deutschland?

Neben der Behauptung, dass MK Ultra heute noch existiert, taucht auch immer wieder das Gerücht auf, dass der CIA mit seinen Mind-Control-Experimenten und Menschenversuchen auch in Deutschland sein Unwesen treibt. Die tatsächlich stattgefundenen historischen MK Ultra Experimente wurdem teilweise wirklich auch in Europa durchgeführt – dabei wurden in einigen Fällen sogar ausländische Staatsangehörige entführt und gegen ihren Willen festgehalten.

Dafür dass MK Ultra heute in Deutschland existiert, gibt es allerdings ebenfalls keine Beweise – falls ihr Seiten im Internet seht, die das Gegenteil behaupten, solltet ihr äußerst vorsichtig sein: In vielen Fällen handelt es sich um einschlägige Szene-Blogs, die ein extrem einseitiges Weltbild vertreten und meist nichts von gegenteiligen Meinungen wissen wollen. Die Tatsache, dass eigentlich fast ausschließlich solche Blogs über die Existenz von MK Ultra in Deutschland berichten, sollte aus einem weiteren Grund zu denken geben: Wenn die CIA wirklich so mächtig ist und ohne größere Probleme das Weltgeschehen beinflussen kann, wieso schafft es die Organisation dann eigentlich nicht ein paar mittelmäßige Web-Blogs und deren Betreiber aus dem Verkehr zu ziehen?


Quelle: Giga


Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann teil ihn mit deinen Freunden.




Folgt uns um keinem Artikel mehr zu verpassen




news_image

Das Bundesinnenministerium fordert eine anlasslose Personen-Vorratsdatenspeicherung mit verifizierten Daten aller Bürger:innen, die im Internet über Messenger oder E-Mail kommunizieren. Wir veröffentlichen den Volltext des Forderungskataloges.

Read more

news_image

Unbekannte haben sich offenbar Corona-Hilfen ergaunert - in derart großem Stil, dass der Bund die Abschlagszahlungen vorerst einstellt - mitten in der Krise.

Read more

news_image

Vor der Küste Nordkaliforniens spielt sich ein weiteres ökologisches Desaster ab. Ein artenreiches Ökosystem wird aufgefressen – und kehrt wohl lange nicht mehr wieder.

Read more

news_image

China verfolgt mit dem Infrastrukturprojekt „Neue Seidenstraße“ nicht nur wirtschaftliche Interessen, glaubt Martin Uebele von der University of Groningen. Der Dozent für „Economic and Social History“ geht davon aus, dass Peking auch auf der politischen B

Read more


allnews_image

Wie geht es mit der Impfpflicht weiter? Bekommt Deutschland auch einen grünen Pass, oder etwas ähnliches? Werden wir womöglich doch "Gezwungen" uns impfen zu lassen um am Leben teilhaben zu können? Was geschieht mit den nicht geimpften? Was dürfen und was

Voir plus


allnews_image

Wer heute Abend zwischen 21 Uhr und 22 Uhr noch nicht weiß was er machen soll, kann sich die erste Rede von Donald Trump live auf Youtube verfolgen.

Voir plus


allnews_image

Bundesfinanzminister Olaf Scholz zeigt sich zuversichtlich, dass es bald eine Rückkehr „zu einem normaleren Leben“ geben werde. Bei dem Zusammenspiel zwischen der Öffnungsstrategie, den Impfungen und dem Testen brauche es aber „eine Lösung aus einem Guss“

Voir plus


allnews_image

Sie sind kaum mehr als kriechender Schleim - doch sie lösen komplexe Aufgaben. Dabei hilft ihnen anscheinend eine Art Gedächtnis.

Voir plus


allnews_image

UNO veröffentlicht Zahlen zu zivilen Opfern. BRD will Bundeswehr-Einsatz verlängern

Voir plus


allnews_image

Der umstrittene Tierschützer Erwin Kessler zog gegen Wikipedia vor Gericht – mit Erfolg. Das Online-Lexikon muss Inhalte über ihn löschen. Das Urteil dürfte Nachahmer ermutigen.

Voir plus



allnews_image

Mannheim.Nun ist sie aufgehoben - nach fast drei Monaten gilt die nächtliche Ausgangssperre ab Samstag nicht mehr und die Mannheimer dürfen auch nach 21 Uhr wieder auf die Straße gehen. Per Allgemeinverfügung hat die Stadt Mannheim am Freitagabend die Spe

Voir plus


allnews_image

Die Klage gegen die aktuellen Ladenschließungen des Stuttgarter Luxus-Modehändlers Breuninger wurde abgelehnt.

Voir plus


allnews_image

Ab Sonntag gibt es in Israel eine „Zwei-Klassen-Gesellschaft“: Ein grüner Pass verschafft Geimpften Zutritt zu Theatern, Hotels und Schwimmbädern. Sogar das Reisen wird wieder möglich. Schlechte Nachrichten gibt es für deutsche Touristen.

Voir plus


allnews_image

Nach historischem Friedensschluss kooperieren immer mehr Institutionen und Organisationen aus Israel und den VAE

Voir plus


allnews_image

Großbritannien: Skandal um Nahrungsmittelpakete für arme Schüler. Verantwortliches Unternehmen mit guten Beziehungen zu Regierung

Voir plus


allnews_image

Aufgrund weiter hoher Infektionszahlen in der Corona-Pandemie ist der Lockdown in Deutschland bislang bis Ende Januar terminiert. Wie es weitergeht, wollen Bund und Länder am 19. Januar besprechen.

Voir plus


allnews_image

Mit dem Protest gegen die Trump-Sperre in sozialen Medien vollziehe die Bundesregierung eine 180-Grad-Wende in ihrer Politik gegen Hassrede, meinen Beobachter.

Voir plus


allnews_image

Twitter-Chef Dorsey hat seine Entscheidung, Trumps Nutzerkonto zu sperren, verteidigt. Zugleich übte er Selbstkritik und sprach von der Gefahr, wenn ein Unternehmen unkontrollierte Macht habe.

Voir plus


allnews_image

Der Lockdown wird bis zum 31. Januar verlängert - und besonders die Kontaktbeschränkungen verschärft. Private Treffen sind nur noch mit einer Person aus einem anderen Haushalt möglich.

Voir plus


allnews_image

Eigentlich wollten die Ministerpräsidenten der Länder mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) am Dienstag ab 11 Uhr über eine Verlängerung des Lockdowns beraten. Nach Informationen von Business Insider ist der Termin jedoch geplatzt, der Gipfel um mindestens z

Voir plus


allnews_image

Ein längerer Lockdown scheint sicher. Doch was bedeutet das für die Schulen? Eine einheitliche Linie zeichnet sich vor der heutigen Kultusministerkonferenz noch nicht ab. Auch die Koalitionspartner in Bayern sind sich offenbar noch nicht einig.

Voir plus


allnews_image

Etwa 240 israelische Bürger erkrankten an COVID-19, nachdem sie die erste Dosis des Pfizer/BioNTech-Impfstoffes erhalten hatten. Die Hersteller verweisen darauf, dass der Infektionsschutz von 95 Prozent erst eine Woche nach der zweiten Dosis erreicht werd

Voir plus


allnews_image

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat am Dienstagabend betont, dass es wohl auch nach dem 10. Januar 2021 weitere Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus geben wird. „Stand heute sind wir mit den Zahlen bei weitem noch nicht da, wo wir hin müss

Voir plus


allnews_image

Feuerwerk und entsprechende Verletzungen sollen das Gesundheitssystem nicht zusätzlich belasten: Der Bund hat deshalb die "Überlassung" von Feuerwerk bundesweit verboten. Zuvor hatten Gerichte ähnliche Regeln der Länder gekippt.

Voir plus




allnews_image

Dover/Manston (dpa) Seit Tagen warten zahlreiche Lastwagen in Südostengland auf die Ausreise nach Frankreich. Nun stehen die Grenzen wieder offen - aber nur bei negativem Corona-Test. Noch immer geht es nicht voran.

Voir plus


allnews_image

Zum Jahresende schließt das Krankenhaus in Ingelheim am Rhein, wie zuvor zwölf andere Kliniken seit Pandemiebeginn. Ein Bündnis hält dagegen

Voir plus


allnews_image

Klein wie ein Kabinenroller, aber vollkommen autark. Aptera verkauft ein Mini-Auto, das niemals an die Steckdose muss.

Voir plus


allnews_image

Auf meinem Smartphone gibt es 160 Apps. Was sie tatsächlich tun, weiß ich nicht. Aber ich habe beschlossen, es herauszufinden.

Voir plus


allnews_image

Wenn sie nicht von einer so angesehenen Quelle käme, würde diese Nachricht ohne Weiteres ignoriert werden.

Voir plus