change language     -        


Der Virus des Misstrauens

9 April 2019, 13:42

Verschwörungstheorien





news_image

Quelle Image:  unbekannt

 

Ich sehe was, was du nicht siehst, Teil IV: Verschwörungstheorien, wonach AIDS als Biowaffe in US-Laboren entwickelt wurde, halten sich hartnäckig


 

Am Anfang waren es nur fünf Fälle. Der Newsletter vom 5. Juni 1981 der US-Seuchenschutzbehörde CDC berichtete von einer rätselhaften neuen Krankheit, die in einem Krankenhaus in Los Angeles aufgetreten sei. Die erkrankten Männer hatten eine seltene Form der Lungenentzündung, aber die Symptome passten nicht recht dazu. Zwei von ihnen starben noch vor der Veröffentlichung des Newsletters, die anderen kurz darauf. Wenig später wurden Fälle in New York und Kalifornien publik, bei denen die Patienten an Grippeerscheinungen, Fieber, Nachtschweiß, Lymphdrüsenschwellung und einer generellen Immunschwäche litten. Viele weitere Fälle und Tote sollten folgen. Vor allem Männer, anfangs darunter viele Homosexuelle, weshalb man die rätselhafte Krankheit GRID – Gay Related Immune Deficiency – nannte. Ab 1982 erlangte sie eine weltweite traurige Berühmtheit unter dem Namen AIDS. Übersetzt steht das für „erworbenes Immundefektsyndrom“.

 

cms-image-000044041.jpg (Illustration: Falko Ohlmer)

(Illustration: Falko Ohlmer)

 

Heute weiß man, woher die Immunschwäche-Krankheit kommt. Dank molekularer Stammbaumanalysen und epidemiologischer Untersuchungen ist mittlerweile erwiesen, dass die verschiedenen AIDS-Erreger, genannt „HIV“ (Human Immunodeficiency Virus), von Viren afrikanischer Menschenaffen abstammen. Das weltweit häufigste Virus etwa, HIV-1-M, ist ein Nachkomme eines Schimpansenvirus, das Anfang des 20. Jahrhunderts in Westafrika auf Menschen übertragen wurde. Um 1966 gelangte das Virus aus Afrika nach Haiti, drei Jahre später in die USA – unwissentlich durch einen Flugbegleiter, der sich angesteckt hatte.

Mitte der 80er-Jahre, als die Hysterie um AIDS auf dem Höhepunkt war, wetterten Kirchen und Konservative in Amerika, die „Schwulenseuche“ sei Gottes Rache. Die US-Regierung unter Ronald Reagan schwieg eisig zu dem Thema, obgleich sich die Krankheit rapide verbreitete und bereits Tausende Menschen daran gestorben waren. In diese aufgeheizte Stimmung platzte ausgerechnet ein Professor aus Ostberlin mit einer spektakulären Erklärung in die Weltöffentlichkeit. Das HI-Virus, so der Biologe, stamme nicht aus Afrika, sondern aus dem US-Militärlabor Fort Detrick in Maryland, wo zu biologischen Waffen geforscht wurde. Gen-Ingenieure hätten das Virus 1979 erschaffen. Durch einen Laborunfall sei der Erreger in Umlauf geraten.

Der Mann, der diese wilde Verschwörungstheorie in die Welt setzte, war in der DDR kein Unbekannter. Er hieß Jakob Segal, war Professor und Leiter des Instituts für Allgemeine Biologie der Humboldt-Universität zu Berlin. Seine Theorie kam über verschlungene Wege in die Weltöffentlichkeit. Kurz nach dem Gipfel der blockfreien Staaten in Harare erschien in einer Simbabwer Zeitschrift eine Besprechung eines Buches mit dem Titel: „AIDS: U.S.A. – Home-Made Evil; Not Imported From Africa“. Das Buch sei von Jakob Segal und seiner Frau Lilli, die Immunologin war. Einzig: Das besprochene Buch gab es gar nicht. Segal hatte lediglich ein paar afrikanische Journalisten mit Material zu seinen Thesen versorgt.

Die Runde durch die Weltpresse machte die Geschichte dennoch. Zu heiß war das Thema. Insgesamt erschienen Segals Thesen in über 80 Ländern und 25 Sprachen. Ein Jahr später kam eine neue sensationelle Geschichte. Diesmal in der Tageszeitung „taz“. Am 18. Februar 1987 erschien ein Interview von DDR-Schriftsteller Stefan Heym mit Jakob Segal unter dem Titel „AIDS – man-made in USA“.





Eine erstaunlich langlebige Theorie

Zwar erklärten zahlreiche Wissenschaftler – auch aus dem Ostblock – damals schon, dass die These Unsinn sei. Schon deshalb, weil das HI-Virus nachweislich lange vor 1979 zum ersten Mal in einer Blutprobe gefunden worden war. Es kann also nicht erst dann in Umlauf geraten sein, wie Segal behauptete. Dennoch war die Verschwörungstheorie erstaunlich langlebig. Bis heute taucht sie dann und wann auf. Erst im Oktober 2014 wieder, als Louis Farrakahn, der prominente wie umstrittene Anführer der Nation of Islam, sagte, AIDS sei wie Ebola eine Bio-Waffe der US-Regierung, um die schwarze Bevölkerung auszurotten.

Über die Hintergründe von Segals Medienkarriere wurde viel spekuliert. Lange hielt sich das Gerücht, dass er im Auftrag der Stasi oder des KGB arbeitete. Beides ließ sich nie erhärten. Mindestens gegen die Stasi spricht einiges. Immerhin wollte die DDR-Regierung nicht, dass Segal seine Thesen in der heimischen Presse veröffentlichte. Und die Stasi bekam von dem Interview von Stefan Heym mit Segal in der „taz“ erst viel später etwas mit.

Segals Theorie blieb nicht die einzige Verschwörung rund um AIDS. Eine zweite, die allerdings weit schlimmere Folgen hatte, ist die Leugnung, dass AIDS von dem HI-Virus ausgelöst wird. Diese Theorie, die dem gängigen Forschungskonsens zuwiderläuft, vertritt unter anderem Peter Duesberg von der University of California in Berkeley. Der beriet Thabo Mbeki, südafrikanischer Präsident von 1999 bis 2008. Unter Mbekis Führung empfahl die Gesundheitsministerin, statt der gängigen antiretroviralen Behandlung etwa Rote Bete, Knoblauch und Olivenöl einzunehmen. 2002 musste Mbeki unter öffentlichem Druck einlenken und zumindest Schwangeren und Opfern von Vergewaltigungen geeignete Medikamente zugänglich machen. Laut Modellrechnungen der Harvard School of Public Health AIDS Initiative und derUniversität von Kapstadt starben durch diese Politik der Leugnung mehr als 330.000 Menschen an den Folgen von AIDS, 171.000 infizierten sich neu mit HIV, und 35.000 Babys wurden mit HIV geboren.

 


Quelle:Fluter


Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann teil ihn mit deinen Freunden.




Folgt uns um keinem Artikel mehr zu verpassen




news_image

Vergessen Sie die Gesichtserkennung! Forscher auf der ganzen Welt haben neue Wege und Technologien gefunden, um Sie zu überwachen. Laser, die Ihren Herzschlag oder ihren individuellen Mikroorganismus erfassen, werden längst entwickelt.

Read more

news_image

Wir alle kennen das Gefühl uns hin und wieder Niedergeschlagen oder trauig zu fühlen. Wenn diese Geühle allerdings über längeren Zeitraum anhalten, spricht man von einer Depression oder einer depressiven Verstimmung.

Read more

news_image

Der Stadtrat hat ein 1,2-Milliarden-Dollar-Hilfspaket zur Bekämpfung der Obdachlosigkeit gewährt, bis 2025 soll es in LA Tausende Betten in Mini-Siedlungen geben, derzeit sind es insgesamt 1500. Wenn jedes davon von mehreren Leuten genutzt wird, niemand s

Read more

news_image

Hauptaufgabe des Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetzes (LSD-BG) ist es, die arbeitsrechtlichen Ansprüche von Arbeitnehmern zu sichern und einen fairen Wettbewerb zwischen den Unternehmungen zu ermöglichen.

Read more

news_image

m die Herstellungskosten von Waren zu senken, suchen Unternehmen nach Strategien, um sicherzustellen, dass die Preise ihrer Produkte niedrig genug sind. In diesem Bestreben lagern Unternehmen, die in entwickelten Ländern ansässig sind, nicht nur die Produ

Read more


allnews_image

Jetzt möchte das Unternehmen Geld verdienen und das soll nicht nur mit Werbung passieren.

Voir plus


allnews_image

Seit 2015 forscht und lehrt er am Institut für Soziale Ökologie an der Universität für Bodenkultur in Wien. Er ist Mitherausgeber eines Sachstandberichts des Climate Change Center Austria, der die gesellschaftlichen Strukturen für ein klimafreundlicheres

Voir plus


allnews_image

Partnerschaften mit pharmazeutischen Labors Nähere Details nennt die Ankündigung nicht, wir haben jedoch bereits gesehen, wie KI im medizinischen Bereich eingesetzt wird, beispielsweise als AlphaFold von DeepMind die Struktur von Proteinen vorhersagen ko

Voir plus


allnews_image

Wie Google zu seiner Zeit, aus der Alphabet wurde, ändert Facebook seinen Namen, damit seine zukünftigen Produkte wie eine vernetzte Uhr und das Metaverse nicht unter dem Image von ... Facebook leiden

Voir plus


allnews_image

Es ist das derzeit am meisten gehypte Essen! Und das ist gut in dieser Zeit der COP 26, in der sich bereits 80 Länder verpflichtet haben, die Methanemissionen bis 2030 um 30 % zu senken balbisiana.

Voir plus


allnews_image

Wie bei allen maschinellen Lernalgorithmen passt sich Delphi an, und diese Antworten sind nicht mehr dieselben. Delphi scheint in seiner Reife gemildert zu sein und reagiert nun mit angemesseneren Antworten.

Voir plus



allnews_image

Die vielleicht auffälligsten und alarmierendsten Veränderungen wurden jedoch im Gehirn beobachtet. Durch den Vergleich von Gehirnscans, die vor und nach dem Experiment durchgeführt wurden, stellten die Ärzte fest, dass die Ernährung die Schaffung neuer fu

Voir plus


allnews_image

Das eVTOL-Elektroflugfahrzeugkonzept von SkyDrive wird derzeit durch den SD-03 repräsentiert, der im August 2020 eine erfolgreiche bemannte Flugdemonstration absolvierte.

Voir plus


allnews_image

Obwohl ich mir sicher bin, dass Impossible Foods darauf aus ist, die Angeberrechte dafür zu bekommen, bin ich nicht ganz davon überzeugt, dass künstliche Lebensmittel etwas sind, das wir wirklich brauchen. Ich meine, die Idee, tonnenweise Nahrung zu sich

Voir plus


allnews_image

Jetzt fordern sie die Haushalte auf, vor dem Winter Lebensmittel zu lagern, was unter den Internetnutzern wilde Verschwörungen über die Verschärfung der Spannungen mit Taiwan entfacht.

Voir plus


allnews_image

Kennen Sie das Cognitive Warefare Project (Projekt zur kognitiven Kriegsführung) der NATO? Ich bislang auch noch nicht.

Voir plus


allnews_image

Die Briten wurden auch gewarnt, auf die Anzeichen zu achten, dass sich die Supererkältung zu einer tödlichen Lungenentzündung entwickelt hat.

Voir plus


allnews_image

Kassenlose Discounter: Aldi Nord eröffnet bald ein neues Ladenkonzept, das ganz ohne Kassiererinnen auskommt. Per KI-gestützter Infrastruktur soll der Einkauf unkomplizierter werden.

Voir plus


allnews_image

Stellen Sie sich ein Netzwerk unsichtbarer Sensoren vor, die in Stadtstraßen eingebettet sind, um den Verkehr, Straßenschäden zu überwachen und alle verfügbaren Parkplätze in Echtzeit zu identifizieren.

Voir plus


allnews_image

Seit geraumer Zeit hört man wieder vermehrt das Thema "Cannabis Legalisierung" in Deutschland. Was ist dran an dem getuschel und kommt die Legalisierung wirklich nach Deutschland? Unter welchen Vorraussetzungen könnte das passieren? Und stimmt es das durc

Voir plus


allnews_image

Samsung forscht bereits an einem Nachfolger des noch relativ jungen 5G-Standards. Für 6G hat das Unternehmen schon letztes Jahr ein Whitepaper vorgelegt, das auch Mobilfunk im Terahertz-Frequenzbereich vorsieht. Mit der University of California, Santa Bar

Voir plus


allnews_image

Alle Videos der #AllesDichtMachen Kampagne

Voir plus


allnews_image

Alle Videos der #AllesDichtMachen Kampagne

Voir plus


allnews_image

Das Bundesinnenministerium fordert eine anlasslose Personen-Vorratsdatenspeicherung mit verifizierten Daten aller Bürger:innen, die im Internet über Messenger oder E-Mail kommunizieren. Wir veröffentlichen den Volltext des Forderungskataloges.

Voir plus


allnews_image

Unbekannte haben sich offenbar Corona-Hilfen ergaunert - in derart großem Stil, dass der Bund die Abschlagszahlungen vorerst einstellt - mitten in der Krise.

Voir plus




allnews_image

China verfolgt mit dem Infrastrukturprojekt „Neue Seidenstraße“ nicht nur wirtschaftliche Interessen, glaubt Martin Uebele von der University of Groningen. Der Dozent für „Economic and Social History“ geht davon aus, dass Peking auch auf der politischen B

Voir plus


allnews_image

Nach dem Corona-Gipfel heißt es, Angela Merkel habe ihre Strategie geändert. Hat sie gar nicht. Sie ist wieder allen voraus und beweist Gespür. Ein Kommentar. STEPHAN-ANDREAS CASDORFF

Voir plus


allnews_image

Wie geht es mit der Impfpflicht weiter? Bekommt Deutschland auch einen grünen Pass, oder etwas ähnliches? Werden wir womöglich doch "Gezwungen" uns impfen zu lassen um am Leben teilhaben zu können? Was geschieht mit den nicht geimpften? Was dürfen und was

Voir plus


allnews_image

Wer heute Abend zwischen 21 Uhr und 22 Uhr noch nicht weiß was er machen soll, kann sich die erste Rede von Donald Trump live auf Youtube verfolgen.

Voir plus


allnews_image

Bundesfinanzminister Olaf Scholz zeigt sich zuversichtlich, dass es bald eine Rückkehr „zu einem normaleren Leben“ geben werde. Bei dem Zusammenspiel zwischen der Öffnungsstrategie, den Impfungen und dem Testen brauche es aber „eine Lösung aus einem Guss“

Voir plus