change language     -        


Was sie über Co2 Wissen müssen

8 June 2019, 19:11

$oldtype





news_image





Was sie über Co2 wissen 

 

 

Kohlenstoffdioxid, ein Gas was Buchstäblich die Welt bewegt !

Über kein anderes Gas wurde wohl in der Geschichte der Menschheit mehr gesprochen, gestritten und berichtet als über den vermeindlichen „ Klimakiller Co2 „ ! Allein Google liefert 433.000.000 Einträge zum Schlagwort „ Co2 „ wobei der Grundtenor der angezeigten Beiträge überwiegend der gleiche ist, es geht um den enormen Anstieg des vom Menschen produzierten Co2 und den damit verbundenen Klimawandel sowie um die Gegenthese der Klimawandel sei eine natürliche Prozedur welche im laufe der Zeit periodisch auftritt. Prinzipiell lässt sich feststellen das grundsätzlich beide Seiten recht haben. Die Erde befindet sich seit jeher in einem flexiblen klimatischen Zustand. Dies lässt sich anhand der Studien der Technischen Universität Berlin leicht zeigen. Dort hat man anhand verschiedener Klimamodelle der letzten 2000 Jahre einen guten Blick auf das Klima der letzten Jahrtausende. Deutlich erkennt man ein auf und ab an den Diagrammen zu Temperatur und Co2 anstieg. ( http://lv-twk.oekosys.tu-berlin.de//project/lv-twk/002-holozaen-2000jahre.htm ) Man lernt daraus das es bereits erhebliche Schwankungen des Klimas gab bevor der Mensch mit einleiten des Industrie Zeitalters Unmengen an Co2 freisetzte. Geht man weiter in die Geschichte zurück bedarf es nicht mal mehr eines Diagramms um zu wissen das halb Europa vor ca 110.000 Jahren unter einem kilometer dicken Eispanzer lag. Dieses Eis hat sich ganz ohne Mensch gemachten Co2 Austoß verflüchtigt. Das der Mensch seit beginn des industriellen Zeitalters Unmengen an Co2 zusätzlich in die Atmosphäre ablässt ist allerdings ebenso unabstreitbar. Dabei wird in fast jedem Prozess des menschlichen Lebens Co2 produziert, nicht zuletzt durch blosses Atmen. Sogut wie jedes Produkt welches heute auf der Welt hergestellt wird sorgt für einen Anstieg an Co2. Der Mensch generiert also Co2 bei allem was er tut und herstellt. Behalten wir das im Hinterkopf.



 
 
 

 


 

 

Die deutsche Politik sitzt bei dem Thema Co2 und die damit verbundene Frage zum Klimakiller offenbar lieber an der Kasse als im Plenarsaal, kommt es einem doch so vor als hätten die Politiker unser Klimaproblem anhand der Co2 Steuer längst gelöst. Leider wird hierbei das Problem nicht bekämpft denn der effektive Anteil Deutschlands an erzeugtem Co2 liegt laut Berichten des Europäischen Parlaments aus dem Jahr 2012 bei 0.019181491634571012 %. Diese Rechnung kann man leicht im Internet überprüfen anhand der Daten welche durch das Bundesministerium für Umwelt oder des Europäischen Parlaments veröffentlicht werden. Die Klimadaten für 2012 lassen sich hier einsehen: ( http://www.europarl.europa.eu/news/de/headlines/society/20180301STO98928/treibhausgasemissionen-nach-landern-und-sektoren-infografik )

Man darf davon ausgehen das die Co2 Emissionen von dem Wert aus dem Jahre 2012 abweichen dennoch wird die Differenz zum heutigen Wert, ob er nun höher oder niedriger ist, nicht signifikant sein.

Auch wenn Deutschland unter den EU Ländern den wohl höchsten Ausstoß hat verschwindet diese Menge gradezu im internationalen Vergleich.

Rettet Deutschland das Weltklima ?

Mit einhundertprozentiger Sicherheit nicht ! Dies muss leider klar festgestellt werden, selbst wenn Deutschland seinen Co2 Ausstoß auf 0 senkt so wird das keinen Einfluss auf das globale Klima haben. Anbei sei erwähnt das weltweit hunderte neue Kohlekraftwerke entstehen, so in China, was uns zu einem simplen Beispiel führt:

Schliesst Deutschland 20 Kohlekraftwerke und werden in China im gleichen Zeitraum 50 neue gebaut gibt es auf der Welt plus 30 Kraftwerke mehr im Vergleich zu vorher. Der Ausstieg aus der Kohle Energie, ja die gesamt Reduzierung des Weltweiten Co2 Ausstoßes ist nur dann wirklich realisierbar wenn alle Nationen, und das liegt schon im Begriff „Globale Klimakrise „ zusammen an einem Strang ziehen ! Zum Sinn und Zweck über den Abbau Wirtschaftlich unverzichtbarer Industrie kann sich anhand dieser Informationen jeder seine eigenen Gedanken machen.

Co2 ein Klimakiller ?

Co2, oder richtig gesagt Kohlenstoffdioxid, ist ein sogenanntes Treibhausgas. Zuviel Co2 in der Atmosphäre sorgt also dafür das die Sonnenenergie, in Form von Wärme, nicht mehr von der Erde abgegeben werden kann und somit ein Hitzestau auf dem Planeten entsteht. Dabei handelt es sich bei Co2 durchaus um einen wichtigen Bestandteil der Erdatmosphäre, auf Wikipedia lesen wir dazu: „ CO2 ist ein wichtiger Bestandteil des globalen Kohlenstoffzyklus und als natürlicher Bestandteil der Luft ein wichtiges Treibhausgas in der Erdatmosphäre: „

Die allerdings wichtigste Funktion des Gases Co2 stellt aber die Tatsache dar das wir ohne Co2 schlichtweg gar nicht Atmen könnten. Denn als Grundlage für das Leben benötigt der Mensch Sauerstoff und dieser wird nunmal aus Co2 gewonnen. Vom Prinzip her hat die Natur auch hier wieder einen selbstregulierenden Kreislauf erschaffen, auf welchen der Mensch allerdings schwerwiegend Einfluss nimmt. Das Ungleichgewicht des Co2 Haushaltes ist auf folgenden simplen Prozess zurück zu führen, nämlich die Erhöhung des Co2 Ausstoßes bei gleichzeitiger Dezimierung unserer Co2 Filter und Umwandler: Die Wälder !!! 



Menschgemachtes Co2 Problem

In der Tat lässt sich sagen, der Mensch ist tatsächlich dafür verantwortlich das der Co2 Haushalt des Planeten in einen ungesunden Bereich gekippt ist. Dafür ist allerdings nicht nur der erhöhte Ausstoß an Co2 verantwortlich, sondern ebenfalls die Tatsache das dem Planeten mehr und mehr die Möglichkeit entzogen wird dieses Ungleichgewicht wieder zu regulieren. Denn während global die Co2 Produzenten immer mehr werden schrumpft gleichzeitig der Weltweite Baumbestand und dabei sind es besonders die alten Bäume die das meiste Co2 zu Sauerstoff umwandeln. Es ist also mit einem einfachen Beispiel zu erklären.Stellen Sie sich vor Sie sind in einer Garage eingeschlossen welche rundherum 10 offene Fenster hat. In dieser Garage läuft ein V8 Verbrennungsmotor mit einer sehr hohen Dichte an gefährlichen Gasen. Nun fangen Sie an nach und nach die Fenster zu schliessen, welche eigentlich dafür gesorgt haben das die Konzentration der Autoabgase keine tödliche Konzentration erreicht. Wenn Sie sich jetzt noch vorstellen das Sie gleichzeitig versuchen bei dem Auto Steuern einzutreiben um den Gasausstoß zu reduzieren befinden Sie sich Gedanklich im 21. Jahrhundert.







Das Co2 Problem lösen

Das Co2 Problem könnte somit am einfachsten gelöst werden in dem wir mehr Pflanzen wachsen lassen.Wir sind als Menschheit nun auf einem Entwicklungsstand wo wir Globale Entscheidungen treffen können.Wo unsere Technik es möglich macht zum Mond zu fliegen oder Pipelines durch den halben Erdball zu verlegen. Man stelle sich nun einmal vor, was passieren würde wenn sich die Weltgemeinschaft wirklich ernsthaft um das Co2 Problem bemühen würde. Es könnten in den weiten Afrikas grosse Flächen bewässert werden, die Technik und das knowhow ist spätestens seit den Ägyptern vorhanden, welche ein Unfruchtbares Wüstengebiet an den Ufern des Nils mit Steinzeitlichen Methoden in weites fruchtbares Ackerland verwandelten. Somit könnte man der Menge an Co2 mit der richtigen Menge an Pflanzen entgegen treten. Hierbei können Bäume, Sträucher oder Algen verwendet werden. Eben alles was Fotosynthese betreibt.



Was wirklich passiert


Abschliessend muss man leider feststellen, dass das Problem nicht die Menge an Co2 ist sondern das der Umgang des Menschen mit seinem eigenen Planeten das Problem ist. Wir stellen fest: Selbst im 21. Jahrhundert schafft es die Menschheit nicht zum erhalt der eigenen Lebensgrundlage gemeinsam an einem Strang zu ziehen. Wir sehen wie Machtinteressen von Politik und Wirtschaft im Vordergrund stehen, wie diese unsere Lebensgrundlage zerstören und gleichzeitig noch den Bürger abkassieren für eine noch grössere Profitsteigerung. Klare Strategien aus der Politik um das Problem zu lösen erhofft man sich bei Zeiten vergebens! Ist doch der eine Teil der Welt derzeit in instabilen kriegerischen Verhältnissen und der Rest in ebenfalls instabilen wirtschaftlichen Verhältnissen wobei man hier durch aus Aspekte von Wirtschaftskriegen mit einbeziehen kann. Werden diese beiden vorherrschenden Mächte auf der Welt schlussendlich das Schicksal des gesamten Planeten bestimmen? Wobei sich diese beiden Mächte auf den letzten gemeinsamen Nenner, GELD, bringen lassen ? Ist die wohl mächtigste Erfindung des Menschen letzendlich der grösste Stein auf seinem Weg in der Evolution? Es bleibt wohl nichts anderes als abzuwarten.... sofern nicht jeder einzelne von uns umdenkt.

 






Quelle: Hagen Naujoks


Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann teil ihn mit deinen Freunden.




Folgt uns um keinem Artikel mehr zu verpassen




news_image

Auf der Grundlage von 258 bestehenden Studien betrachteten die Forscher um Jonathan Lenoir (Amiens) und Romain Bertrand (Toulouse) gut 30.000 Lebensraumveränderungen bei mehr als 12.000 Arten von Bakterien, Pilzen, Pflanzen und Tieren. Über die Ergebniss

Read more


allnews_image

Busfahrer unterstützen Proteste gegen Polizeigewalt und für soziale Gerechtigkeit in den USA

Voir plus


allnews_image

Während der Corona-Krise wurden Kinderrechte stark beschnitten. Sie im Grundgesetz zu verankern, sorgt in der Große Koalition weiter für Streit.

Voir plus


allnews_image

"Wir aber haben mit dem neuen Hype um die Klasse massive Probleme." Zur Kritik der "neuen Klassenpolitik"

Voir plus


allnews_image

Der Kurznachrichtendienst Twitter hat einen Tweet des US-Präsidenten Trump mit einem selbstgestrickten Faktencheck versehen und sich damit mit seinem mächtigsten und wohl auch bekanntesten Nutzer angelegt. Dies konnte der selbsternannte „Führer der freien

Voir plus


allnews_image

Neu Delhi - Mitten in der Corona-Krise plagt Indien die schlimmste Heuschreckenplage seit knapp drei Jahrzehnten.

Voir plus



allnews_image

US-Präsident Trump bricht alle Beziehungen zur Weltgesundheitsorganisation ab.

Voir plus


allnews_image

Bereits die zweite Nacht in Folge hat es in Minneapolis schwere Ausschreitungen gegeben. Der Grund: Ein Video, das die qualvolle Tötung eines Schwarzen durch einen Polizisten zeigt. Aufgenommen hat die Szenen eine 17-Jährige – damit der Fall nicht vertusc

Voir plus


allnews_image

Das beliebte Urlaubsland der Deutschen und die menschenunwürdigen politischen Verhältnisse. Kommentar

Voir plus


allnews_image

Schnell über die Grenze kommen Urlauber in die Niederlande, denn trotz der Corona-Pandemie gab es für Deutsche nie ein Einreiseverbot. Beim nächsten Holland-Trip müssen sich Touristen aber an einige Regeln halten.

Voir plus


allnews_image

Erinnern Sie sich noch an den Skandal um Stefan Kohn? Das war der Mann aus dem Bundesinnenministerium, der seinen Posten verloren hat, weil er eine Denkschrift zu den Corona-Maßnahmen der Regierung geschrieben hat und darin die Maßnahmen der Regierung deu

Voir plus


allnews_image

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat Tests mit dem Malaria-Medikament Hydroxychloroquin zur Bekämpfung von Covid-19 ausgesetzt. Grund sind Sicherheitsbedenken gegen das Mittel.

Voir plus


allnews_image

Zum ersten Mal überhaupt soll ein privates Raumfahrtunternehmen zwei Nasa-Astronauten auf die ISS bringen. Wir verraten euch, wie ihr den historischen Raketenstart live im Stream verfolgen könnt.

Voir plus


allnews_image

So etwas gab es noch nie: Biologieforschern gelingt es, sehr spezielle Lebewesen zu erschaffen, die zur Hälfte Schweine und zur Hälfte Affen sind. Dies wirft natürlich ethische Fragen auf, könnte uns aber auch dabei helfen, dem Mangel an Spenderorganen en

Voir plus


allnews_image

Nach Ramelows Lockerungskurs in Thüringen: Kritik aus allen Richtungen. Nachbar Bayern denkt an gar Abschottungsmaßnahmen.

Voir plus


allnews_image

Wie kommt es, dass ausgerechnet die Bevölkerungsgruppe, die am wenigsten gefährdet ist, schwer an Covid-19 zu erkranken, und ein Sterberisiko von null Prozent hat, am meisten unter den Corona-Maßnahmen leiden muss? Und dass eine Rückkehr zur Normalität, d

Voir plus


allnews_image

Eltern müssen täglich eine Gesundheitsbestätigung ausfüllen, wenn ihr Kind eine Grundschule oder Förderschule (Primarbereich) besucht. Die wichtigsten Fragen dazu gibt es im Blog.

Voir plus


allnews_image

Plötzliche Wende bei Corona-Maßnahmen: Mit Thüringen will das erste Bundesland die Maßnahmen beenden - das neue Alarmsystem soll schon ab Juni gelten. Nun haben sich andere Bundesländer zu dem Vorstoß geäußert.

Voir plus


allnews_image

In einem Schreiben des Staatsministeriums für Kultus des Freistaats Sachsen wird Eltern in letzter Konsequenz mit Kindesentzug gedroht, wenn sie ihren Kindern nicht eine tägliche Gesundheitsbestätigung in die Schule mitgeben sollten. Das Schreiben sei täg

Voir plus


allnews_image

Eine Grundschullehrerin rüttelt derzeit Eltern und Lehrer wach. "Nina" macht auf die derzeitigen Missstände in ihrer Schulen aufmerksam. Seit einigen Jahren sei sie als Grundschullehrerin tätig. Nun unterrichte sie kleine Gruppen im Präsenzunterricht. Ihr

Voir plus




allnews_image

Die Bundesregierung verhindert nicht, dass europäische Unternehmen bienengiftige und EU-weit nicht zugelassene Pestizidwirkstoffe nach Brasilien exportieren und dort vertreiben. Das zeigt eine Untersuchung von Greenpeace anlässlich des heutigen Tages der

Voir plus


allnews_image

Sachsen. Neu: Eltern von Grundschülern entscheiden, ob Kinder Zuhause lernen oder in der Schule

Voir plus


allnews_image

Pontus Jansson baut Steinmännchen wie kaum ein anderer. Der Schwede dokumentiert sein besonderes Talent in den Sozialen Medien. Ihm zuzusehen ist faszinierend – und beruhigend.

Voir plus


allnews_image

Die „Eisheiligen“ sind vorbei. Der Bibber-Mai ein Ende. Jetzt nimmt ein ganz anderes Wetterphänomen Kurs auf Europa. Und das Wetter in Deutschland dreht nach dem Wochenende richtig auf.

Voir plus


allnews_image

Die Verbraucher-Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH aus Lahr bereitet derzeit im Fall Harbarth eine Beschwerde vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) vor. Das Bundesverfassungsgericht hatte am 18. März 2020 (Az:. 2

Voir plus