change language     -        


Telemedizin: Hier kommt der Online-Arzt

January 4, 2019, 1:22 pm

Type: Gesundheit

       




news_image

Quelle Image:  /Andrey Popov, stock.adobe.com

 

Die medizinische Versorgung in Deutschland zählt nach wie vor zu den besten weltweit - aber gleichzeitig zu den teuersten. Und jede Menge Probleme zeichnen sie am Horizont ab oder schlagen schon voll durch: die Bevölkerung wird älter, aber das Pflegepersonal ist knapp.

Die Versorgung auf dem Land bricht weg, weil kleine Krankenhäuser geschlossen werden und Nachwuchs-Mediziner keine Lust haben auf stressige "Landarzt"-Jobs. Weite Wege für die Patienten sind die Folge. Die Notaufnahmen großer Kliniken laufen regelmäßig über - auch mit Menschen, die direkt ins Krankenhaus gehen, weil sie gar keinen Hausarzt mehr haben.

 

Neckarsulmer Arzt bietet Online-Sprechstunde an

Kann die Telemedizin da neue Lösungen bieten - indem sie zum Beispiel den Zugang zum Arzt erleichtert, ohne dass Patienten erst weite Strecken zurücklegen müssen?

Ja, findet der Neckarsulmer Orthopäde und Unfallchirurg Boris Brand, der als einer der ersten Ärzte im Land seit knapp zwei Jahren Online-Sprechstunden für Bestandspatienten anbietet.Inzwischen wird er deutschlandweit angefragt, um Berufskollegen von seinen Erfahrungen zu berichten. "Wenn ein Arzt das zusätzlich machen kann, ist das doch eine tolle Ergänzung zur normalen Sprechstunde", findet Brand.

Für Patienten habe es Vorteile, wenn Niedergelassene diesen Bereich selbst besetzen, statt das Feld Tele-Ärzten in Call-Centern zu überlassen: "Die Online-Sprechstunde gehört in die Hand von uns Niedergelassenen. Wenn das medizinisch erforderlich ist, können wir Patienten direkt in unsere klassische Sprechstunde einbestellen."

 





Keine Angst vor der Video-Diagnose

Die Angst vor der Diagnosestellung per Video teilt Brand nicht. Beratungs- und Kontrollleistungen - etwa Wund- oder Bewegungskontrolle - seien in der Regel per Video möglich. Bei allem, was eine manuelle Untersuchung erforderlich mache, müsse der Arzt sich trauen, dem Patienten zu sagen: "Das kann ich so nicht beurteilen. Bitte kommen Sie in die Sprechstunde."

Als Teamarzt von Sportmannschaften wie den Neckarsulmer Bundesliga-Handballerinnen bekommt Brand seit Jahren - vor allem am Wochenende - Fotos von Verletzungen aufs Handy geschickt und beurteilt auf dieser Basis, was zu tun ist. "Deshalb weiß ich inzwischen ziemlich gut, was funktioniert und was nicht", sagt er und ist überzeugt, dass das Thema bald an Fahrt aufnimmt: "Wenn noch mehr Ärzte das selbst ausprobieren und sehen, dass es funktioniert, wird die Online-Sprechstunde eine rasante Entwicklung nehmen."

 

Telemedizin für alle Kassenpatienten im Land

Bundesweit an die Spitze im Bereich Telemedizin hat sich die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW) mit ihrem Modellprojekt Doc Direkt gesetzt. Inzwischen können sich alle Kassenpatienten im Land über die Plattform Rat von rund 40 teilnehmenden Ärzten holen. Die Landesärztekammer hatte eigens dafür das Fernbehandlungsverbot gelockert, wonach Ärzte nur solche Patienten online behandeln dürfen, die sie zuvor persönlich gesehen haben. 

Die KVBW ist stolz auf ihre Vorreiterrolle. "Zum ersten Mal in Deutschland gibt es eine Alternative zum klassischen Arztbesuch", heißt es von dort. "Es hat sich gezeigt, dass die telemedizinische Behandlung in passenden Fällen für Patienten eine Möglichkeit ist, sich schnell und unkompliziert ärztlichen Rat zu holen." Die Rückmeldungen seien "ausgesprochen positiv".





Im kommenden Jahr soll das Angebot ausgeweitet werden. Ziel ist es, dass via Doc Direkt Online-Rezepte und im nächsten Schritt auch Krankmeldungen ausgestellt werden können, wie das in anderen europäischen Ländern bereits praktiziert wird. Dafür seien jedoch gesetzliche Änderungen nötig, auf die die Akteure im Land nun hoffen.


Quelle: Stimme



allnews_image

Wegen der umstrittenen Geschäfte der US-Tochter Monsanto ist der deutsche Pharma- und Chemieriese Bayer in Amerika mit Tausenden Klagen konfrontiert. Nun beginnt der zweite Prozess - für den Leverkusener Dax-Konzern steht viel auf dem Spiel.

Voir plus


allnews_image

Gerade erst hat die Anti-Missbrauchskonferenz im Vatikan ihre Pforten geschlossen, da verkündet die australische Justiz, dass einer der ranghöchsten vatikanischen Kardinäle wegen Missbrauchs verurteilt wurde. Der Schuldspruch gegen Kardinal Pell erging be

Voir plus


allnews_image

US-Präsident Donald Trump versucht, die nationale Wirtschaft mittels Strafzöllen zu schützen, und hat dabei vor allem China im Blick. Die Ergebnisse sind widersprüchlich. Eine vorläufige Bilanz des Handelskrieges

Voir plus



allnews_image

Klammheimlich, ohne große Fanfare, hat das US-amerikanische Vaccine Injury Compensations Program (VICP) eingeräumt, dass Impfstoffe Autismus verursachen.

Voir plus


allnews_image

Wissenschaftler fanden den Wal mehrere Kilometer entfernt von der Küste.

Voir plus


allnews_image

Tumulte im Gericht, Entsetzensschreie, rausgeschleifte Zuhörer: Die junge Hambach-Aktivistin Eule wird zu neun Monaten Jugendhaft verurteilt.

Voir plus


allnews_image

Schwermetalle und Toxine nehmen wir jeden Tag über die Nahrung, durch die Luft und durch das Wasser auf. Deshalb ist es wichtig den Körper von Zeit zu Zeit zu entgiften. Gerade nach Impfungen muss man den Körper reinigen.

Voir plus


allnews_image

„Verschwörungstheorie“ oder „Verschwörungstatsache“? Die Rede ist von sogenannten Chemtrails – es könnten aber auch nur Kondensstreifen von Flugzeugen sein. Aber warum sind sie so dicht beieinander, in Gitterformation und lösen sich nur sehr langsam auf?

Voir plus


allnews_image

Kommt der RFID Chip bald für alle? Nicholas Rockefeller soll einst gesagt haben: „Das Ziel der Agenda ist, eine Weltregierung zu schaffen und jedem Bürger einen RFID-Chip zu implantieren“. Vor Jahren wurde diese Aussage noch als Verschwörungstheorie oder

Voir plus


allnews_image

Die dänische Zubehörschmiede Ceramic Speed hat ein grundlegend neues Antriebskonzept für Fahrräder präsentiert. Es könnte der Antrieb von morgen werden.

Voir plus


allnews_image

Wir haben schon einige Alternativen zu herkömmlichen Shampoos ausprobiert. Ein Umstieg auf natürliche Haarpflege lohnt sich jeden Fall, denn handelsübliche Haarwaschmittel sind voller chemischer Zusätze. Was auf den ersten Blick gut aussieht, ist jedoch v

Voir plus


allnews_image

Die Wasseroberfläche des Kanals in der Nähe von Nitesh Kumars Haus im Bezirk Rani Garden in der Indischen Hauptstadt Neu-Delhi ist überzogen von Plastikmüll. Das Wasser verschwindet unter einer Decke aus Kunststoffabfällen, die den Kanal in eine Müllhalde

Voir plus


allnews_image

Den Bleistift-Stummel einfach in den Müll werfen? Nicht mit den Stiften von Sprout, aus denen Kräuter wachsen. Das Start-up will ein Zeichen gegen die Wegwerfkultur setzen – und ebenfalls ganz aus eigener Kraft wachsen.

Voir plus




allnews_image

Drinks und Joghurts mit Bakterien sollen die Darmflora unterstützen. Doch die Präparate können krank machen, warnen Forscher.

Voir plus


allnews_image

Kokosöl, Avocadoöl, Arganöl – längst haben wir uns an die Wirkung der natürlichen Superöle gewöhnt, da scheint ein neues allen anderen die Show zu stehlen: Hanföl, das natürliche Beauty-Highlight für schöne, gesunde und straffe Haut.

Voir plus


allnews_image

Er könnte für die seltsamen Bahnen entlegener Himmelskörper unseres Sonnensystems verantwortlich sein, heißt es. Doch für die Existenz des sogenannten Planeten 9 fehlen bisher handfeste Beweise. Nun sagt ein Astronomenteam: Es muss diesen mysteriösen Auße

Voir plus


allnews_image

Hummeln sind die besseren Drohnen: Im Vergleich sind die Insekten schneller und sparsamer als Maschinen mit Propellern. Ein ganzer Schwarm von ihnen könnte Jobs in der Landwirtschaft bekommen.

Voir plus


allnews_image

L’ONG Transports et Environnement et le cercle de réflexion Farm Europe dénoncent la proposition de la Commission européenne concernant l’utilisation de l’huile de palme dans les biocarburants.

Voir plus