change language     -        


Sechs Pflanzen außer Cannabis, die reich an heilenden Cannabinoiden sind

12 July 2020, 11:05

Planzen





news_image

Quelle Image: https://medizin-heute.net/sechs-pflanzen-ausser-cannabis-die-reich-an-heilenden-cannabinoiden-sind

 

Cannabis ist nicht die einzige Pflanze, die medizinisch wirksame Cannabinoide enthält, obwohl sie die Forschung dazu gebracht hat, die wirkungsvollen therapeutischen Eigenschaften dieser pflanzlichen Wirkstoffe zu verstehen. Tatsächlich gibt es mehrere Pflanzen, die ebenfalls reich an Cannabinoiden sind und die dem körpereigenen Endocannabinoid-System nutzen, das dafür verantwortlich ist, dem Körper dabei zu helfen, sein inneres Gleichgewicht (Homöostase) beizubehalten, was für die Erlangung optimaler Gesundheit unerlässlich ist.


 

Um unser Verständnis von Cannabinoiden und des Endocannabinoid-Systems zu erweitern, erforschen Wissenschaftler und Botaniker das Vorherrschen von Cannabinoiden nicht nur in Cannabis, sondern in vielen Pflanzen, die bei natürlichen Heilmitteln benutzt werden. Es folgen sechs Pflanzen – über die man herausgefunden hat, dass sie entweder heilende Cannabinoide beinhalten oder das Endocannabinoid-System beeinflussen – und einige ihrer bekannten therapeutischen Vorteile.

 

1. Sonnenhut– Echinacea

Diese Pflanze ist bekannt für ihre Fähigkeit, dem Körper dabei zu helfen, die gewöhnliche Erkältung zu bekämpfen. Sie wird auch benutzt, um Angstzustände, Erschöpfung, Migräne und Arthritis zu lindern. Echinacea unterscheidet sich insofern von Cannabis, als sie Cannabimimetika statt Cannabinoide zur Aktivierung des Endocannabinoid-System einsetzt, besonders den Cannabinoid-Rezeptor 2. Ähnlich wie THC bei Cannabis, sind die N-Alkylamide (NAAs) in Echinacea für die Regulierung des Immunsystems, von Schmerzen und Entzündungen verantwortlich.

 

2. Jambú – Acmella oleracea

In der Amazonas-Region beheimatet, wird Jambú dazu benutzt, ein schmerzstillendes Gel herzustellen. Es blockiert erfolgreich Schmerzrezeptoren an Nervenenenden, wie durch Versuche herausgefunden wurde, die an der Universität Cambridge durchgeführt wurden. Die in Jambú entdeckten Wirkstoffe werden N-Isobutylamide genannt, und ähnlich wie bei anderen cannabinoidähnlichen Wirkstoffen, regulieren sie Schmerzen und Entzündungen. Dieses natürliche Heilmittel wird zunehmend als Zahnheilmittel für Erkrankungen wie steckengebliebene Weisheitszähne verwendet.





3. Strohblume – Helichrysum umbraculigerum

Aus Südafrika stammend, hat diese Verwandt des Gänseblümchens eine stark stimmungsaufhellende und antidepressive Wirkung, aufgrund großer Mengen an Cannabigerol (CBG), die ebenfalls in der Cannabis-Pflanze gefunden wurden.

Die Strohblume wurde vom italienischen Naturprodukt-Chemiker Giovanni Appendino untersucht. Er stellte an der International Cannabinoid Research Society seine Entdeckung vor, dass cannabinoidähnliche Wirkstoffe von Pflanzen produziert werden, angefangen bei einer aromatischen Säure, die sich von der normalen, cannabinoiden, synthetischen Linie unterscheidet. Die Strohblume wird in Afrika bei rituellen Zeremonien benutzt, um Rauch mit einem potenziell psychotropischen Effekt herzustellen, der anderen Cannabinoiden ähnlich ist.

 

4. Lebermoos – Radula marginata

Diese aus Neuseeland stammende Pflanze enthält große Mengen an Perrottetinensäure, die eine auffallende Ähnlichkeit mit THC – dem psychoaktiven Wirkstoff in Cannabis – besitzt. Man glaubt, dass sie sich genau wie THC mit Cannabinoid-Rezeptor 1 verbindet, obwohl Lebermoos nicht dafür bekannt ist, irgendwelche psychoaktiven Effekte zu besitzen. Wofür es jedoch bekannt ist, ist seine Fähigkeit, Bronchitis zu behandeln, und historisch wurde es benutzt, um Beschwerden mit der Gallenblase, Leber und Harnblase zu lindern.

 

5. Kakao – Theobroma cacao

Die Kakao-Pflanze hat viele therapeutische Eigenschaften und ist als ein wirksames und wohlschmeckendes Supernahrungsmittel bekannt. Kakao beeinflusst das Endocannabinoid-System durch eine Deaktivierung des Enzyms namens FAAH, das typischerweise das Endocannabinoid namens Anandamid aufspaltet. Da Anandamid als körpereigene Version von THC identifiziert wurde, erhöht das essen von natürlicher Schokolade die Menge an Anandamid im Gehirn, weil das FAAH-Enzym weniger aktiv ist.

Das Ergebnis gleicht dem, das viele Leute erfahren, wenn sie Cannabis rauchen – ein allgemeines Gefühl der Entspannung und des Glücks – obwohl das Ergebnis nicht annähernd so wirksam ist wie bei THC. Forscher am Neurosciences Institute of San Diego waren dazu in der Lage, die Behauptungen zu stützen, dass Schokolade drei Wirkstoffe enthält, die als heilende Cannabinoide fungieren.







6. Schwarzer Pfeffer – Piper nigrum

Man hat entdeckt, dass ein sehr übliches Aroma-Molekül oder Terpen namens Beta-Carophyllen (BCP) – das in ätherischen Ölen von Pflanzen gefunden wird und reichlich in schwarzem Pfeffer vorkommt – als Cannabinoid fungiert. Ähnlich wie andere Cannabinoide auf pflanzlicher Basis, verbindet sich BCP mit den Cannabinoid-Rezeptoren 2, was ihnen den therapeutischen Effekt einer entzündungshemmenden Wirkung verleiht. Verschiedene Forschungen haben nahegelegt, dass BCP für die Behandlung von Arthritis und Osteoporose eingesetzt werden könnte und potenziell die Wirksamkeit bestimmter Medikamente gegen Krebs steigern könnte.





Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com


Quelle: derwaechter


Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann teil ihn mit deinen Freunden.




Folgt uns um keinem Artikel mehr zu verpassen




news_image

Unbekannte haben sich offenbar Corona-Hilfen ergaunert - in derart großem Stil, dass der Bund die Abschlagszahlungen vorerst einstellt - mitten in der Krise.

Read more

news_image

Vor der Küste Nordkaliforniens spielt sich ein weiteres ökologisches Desaster ab. Ein artenreiches Ökosystem wird aufgefressen – und kehrt wohl lange nicht mehr wieder.

Read more

news_image

China verfolgt mit dem Infrastrukturprojekt „Neue Seidenstraße“ nicht nur wirtschaftliche Interessen, glaubt Martin Uebele von der University of Groningen. Der Dozent für „Economic and Social History“ geht davon aus, dass Peking auch auf der politischen B

Read more

news_image

Nach dem Corona-Gipfel heißt es, Angela Merkel habe ihre Strategie geändert. Hat sie gar nicht. Sie ist wieder allen voraus und beweist Gespür. Ein Kommentar. STEPHAN-ANDREAS CASDORFF

Read more

news_image

Wie geht es mit der Impfpflicht weiter? Bekommt Deutschland auch einen grünen Pass, oder etwas ähnliches? Werden wir womöglich doch "Gezwungen" uns impfen zu lassen um am Leben teilhaben zu können? Was geschieht mit den nicht geimpften? Was dürfen und was

Read more


allnews_image

Bundesfinanzminister Olaf Scholz zeigt sich zuversichtlich, dass es bald eine Rückkehr „zu einem normaleren Leben“ geben werde. Bei dem Zusammenspiel zwischen der Öffnungsstrategie, den Impfungen und dem Testen brauche es aber „eine Lösung aus einem Guss“

Voir plus


allnews_image

Sie sind kaum mehr als kriechender Schleim - doch sie lösen komplexe Aufgaben. Dabei hilft ihnen anscheinend eine Art Gedächtnis.

Voir plus


allnews_image

UNO veröffentlicht Zahlen zu zivilen Opfern. BRD will Bundeswehr-Einsatz verlängern

Voir plus


allnews_image

Der umstrittene Tierschützer Erwin Kessler zog gegen Wikipedia vor Gericht – mit Erfolg. Das Online-Lexikon muss Inhalte über ihn löschen. Das Urteil dürfte Nachahmer ermutigen.

Voir plus


allnews_image

Mannheim.Nun ist sie aufgehoben - nach fast drei Monaten gilt die nächtliche Ausgangssperre ab Samstag nicht mehr und die Mannheimer dürfen auch nach 21 Uhr wieder auf die Straße gehen. Per Allgemeinverfügung hat die Stadt Mannheim am Freitagabend die Spe

Voir plus


allnews_image

Die Klage gegen die aktuellen Ladenschließungen des Stuttgarter Luxus-Modehändlers Breuninger wurde abgelehnt.

Voir plus



allnews_image

Ab Sonntag gibt es in Israel eine „Zwei-Klassen-Gesellschaft“: Ein grüner Pass verschafft Geimpften Zutritt zu Theatern, Hotels und Schwimmbädern. Sogar das Reisen wird wieder möglich. Schlechte Nachrichten gibt es für deutsche Touristen.

Voir plus


allnews_image

Nach historischem Friedensschluss kooperieren immer mehr Institutionen und Organisationen aus Israel und den VAE

Voir plus


allnews_image

Großbritannien: Skandal um Nahrungsmittelpakete für arme Schüler. Verantwortliches Unternehmen mit guten Beziehungen zu Regierung

Voir plus


allnews_image

Aufgrund weiter hoher Infektionszahlen in der Corona-Pandemie ist der Lockdown in Deutschland bislang bis Ende Januar terminiert. Wie es weitergeht, wollen Bund und Länder am 19. Januar besprechen.

Voir plus


allnews_image

Mit dem Protest gegen die Trump-Sperre in sozialen Medien vollziehe die Bundesregierung eine 180-Grad-Wende in ihrer Politik gegen Hassrede, meinen Beobachter.

Voir plus


allnews_image

Twitter-Chef Dorsey hat seine Entscheidung, Trumps Nutzerkonto zu sperren, verteidigt. Zugleich übte er Selbstkritik und sprach von der Gefahr, wenn ein Unternehmen unkontrollierte Macht habe.

Voir plus


allnews_image

Der Lockdown wird bis zum 31. Januar verlängert - und besonders die Kontaktbeschränkungen verschärft. Private Treffen sind nur noch mit einer Person aus einem anderen Haushalt möglich.

Voir plus


allnews_image

Eigentlich wollten die Ministerpräsidenten der Länder mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) am Dienstag ab 11 Uhr über eine Verlängerung des Lockdowns beraten. Nach Informationen von Business Insider ist der Termin jedoch geplatzt, der Gipfel um mindestens z

Voir plus


allnews_image

Ein längerer Lockdown scheint sicher. Doch was bedeutet das für die Schulen? Eine einheitliche Linie zeichnet sich vor der heutigen Kultusministerkonferenz noch nicht ab. Auch die Koalitionspartner in Bayern sind sich offenbar noch nicht einig.

Voir plus


allnews_image

Etwa 240 israelische Bürger erkrankten an COVID-19, nachdem sie die erste Dosis des Pfizer/BioNTech-Impfstoffes erhalten hatten. Die Hersteller verweisen darauf, dass der Infektionsschutz von 95 Prozent erst eine Woche nach der zweiten Dosis erreicht werd

Voir plus


allnews_image

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat am Dienstagabend betont, dass es wohl auch nach dem 10. Januar 2021 weitere Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus geben wird. „Stand heute sind wir mit den Zahlen bei weitem noch nicht da, wo wir hin müss

Voir plus


allnews_image

Feuerwerk und entsprechende Verletzungen sollen das Gesundheitssystem nicht zusätzlich belasten: Der Bund hat deshalb die "Überlassung" von Feuerwerk bundesweit verboten. Zuvor hatten Gerichte ähnliche Regeln der Länder gekippt.

Voir plus


allnews_image

Kryptowährungen haben im Zuge der Coronakrise massiv an Wert gewonnen. Insbesondere der Bitcoin wird als Wertspeicher, aber auch als Zahlungsmittel attraktiver. Könnte er gar den US-Dollar als Reservewährung ablösen? Ein Morgan Stanley-Analyst teilt seine

Voir plus


allnews_image

Dover/Manston (dpa) Seit Tagen warten zahlreiche Lastwagen in Südostengland auf die Ausreise nach Frankreich. Nun stehen die Grenzen wieder offen - aber nur bei negativem Corona-Test. Noch immer geht es nicht voran.

Voir plus




allnews_image

Klein wie ein Kabinenroller, aber vollkommen autark. Aptera verkauft ein Mini-Auto, das niemals an die Steckdose muss.

Voir plus


allnews_image

Auf meinem Smartphone gibt es 160 Apps. Was sie tatsächlich tun, weiß ich nicht. Aber ich habe beschlossen, es herauszufinden.

Voir plus


allnews_image

Wenn sie nicht von einer so angesehenen Quelle käme, würde diese Nachricht ohne Weiteres ignoriert werden.

Voir plus


allnews_image

DEN HAAG. Restaurants in den Niederlanden wollen sich dem Teil-Lockdown widersetzen und öffnen, falls die Maßnahmen nicht bis Mitte Januar gelockert werden.

Voir plus


allnews_image

Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht am 18. November mit dem hessischen Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) über die epidemische Lage.

Voir plus