change language     -        


Pro & Contra: Ist die Sonne gesund oder schädlich?

3 September 2019, 12:02

Gesundheit





news_image

Quelle Image:  iStockphoto 

 

Die einen sind echte Sonnenanbeter, die anderen verbringen die Sommermonate konsequent im Schatten – oder drinnen, weil sie die Sonne fürchten? Ist das übertrieben oder vollkommen gerechtfertigt? Zwei FIT FOR FUN-Redakteure diskutieren.
 


 

Noble Blässe oder sonnenbräunte Haut? Stundenlang am Strand liegen oder lieber von Schatten zu Schatten huschen? Die Sonne – so wichtig sie für den Menschen auch ist, erhitzt nicht nur die Luft, sondern auch die Gemüter.

Die FIT FOR FUN-Autoren Sebastian Matinez und Manu Schmickler sind sich zum Beispiel absolut nicht einig, ob Sonne gesund oder schädlich ist. 
 

Pro: Sebastian freut sich über die Sonne

Ach, all den Weltuntergangspropheten und Dauerpessimisten, die pünktlich zum ersten Sonnenstrahl im Frühjahr in Deckung gehen, als würden sie mit einer Laserkanone beschossen werden, möchte ich fröhlich-laut entgegenschmettern: „O sole mio!“, gerne gefolgt von „Walking on Sunshine“, „Here Comes the Sun“ und dem „Sunshine Reggae“.

Natürlich habe ich mit südeuropäischer Herkunft den Vorteil, dass meine Haut ohnehin einen leicht dunklen Naturteint besitzt. Sonnenbrand kenne ich nicht aus eigenem Erleben.

Dafür den angenehmen Geruch der Haut nach einem langen Sommertag am Meer. Sonnenstudios? Davon habe ich in Deutschland der erste Mal gehört.





In meiner Kindheit gingen wir nie vor 17 Uhr – nach der Siesta – an den Strand. Da sahen wir immer deutsche Touristen, die so feuerrot leuchteten wie ihre VW Golf auf dem Campingplatz.

Es ist eben eine Frage des Timings. Wer braun werden will, braucht dafür nicht die Sonne im Zenit, sondern Zeit. „Poco a poco“, wie der Spanier sagt, „Stück für Stück“ bräunen, dann wird der Ton am schönsten.

Aber dass nun weiße Haut das neue Braun sein soll und Urlaubsfotos künstlich aufgehellt werden, damit man ja nicht „so ungesund“ aussieht. Was für ein Quatsch. Bald landen auch noch Karotten auf dem Index, da das in ihnen enthaltene Carotin ja die Pigmente stimuliert.

In einer medizinischen (deutschen) Studie fanden Teilnehmer Carotinoid-gefärbte Gesichter attraktiver als sonnengebräunte Haut. Asterix hatte recht: „Die spinnen, die Germanen.“
 

Contra: Manu erfreut sich an nobler Blässe

Burn, Baby, burn? Nicht mit mir! Da mag mich meine Familie noch so mitleidig bekopfschütteln, wenn ich wieder einmal mit langärmeligem Shirt und Jeans in brütender Hitze unterwegs bin.

Bei mir erkennt man die Jahreszeit nicht an der Hautfarbe, sondern an meiner Laune. Ich liebe den Frühling und den Sommer. Aber ich bin kein Sonnenfreund. Stundenlanges Strandliegen ist für mich eine Strafe.

Spätestens seitdem ich mal nach ein paar Wochen mit viel Arbeit und wenig Schlaf direkt nach der Ankunft am Urlaubsort im Sand eingeschlafen bin und Brandblasen am Bauch davongetragen habe, bleibe ich lieber ein Bleichgesicht.

Wer hat uns eigentlich eingeredet, dass Blässe gestresst wirken lässt, energielos und krank? Oft fragt man mich, ob denn mein Blut schon mal auf Eisenmangel untersucht wurde. Vor 300 Jahren hätte man wohl vermutet, dass es blau sei und aufgeregt bis devot einen Schirm über mich gespannt.

Wollte ich die fürsorgliche, aber nervige Frage umgehen, müsste ich wohl aufhören, das ganze Jahr über Lichtschutzfaktor-Creme aufzutragen und im Sommer zu 50+ zu greifen.

Selbst meine Familie glaubt mir auch nach etlichen wissenschaftlichen Studien nicht, dass vier Esslöffel Sonnenmilch genau die richtige Portion sind, um drei Stunden lang leicht bekleidet unter freiem Himmel zu verbringen. Und zwar jeden Draußen-Tag.





Denn Bräune ist kein Schutz, sondern die Selbstverteidigung des Körpers gegen die Strahlen: UV-A sorgt fürs Altern, UV-B für den Brand.

Vielleicht werde ich demnächst hysterisch brüllen: „Ich bin nicht blass! Ich bin karibiksandstrandfarben!“

Und sollte ich den irgendwann mal in natura zu Gesicht bekommen, dann setze ich mich unter die nächste Palme und nehme dort meine Vitamin D-Tablette genüsslich mit Wasser aus der Kokosnuss im Gedenken an Karl Lagerfeld, der ja sogar seine Haare weiß puderte.

 

Fazit unseres Experten

Dr. Stefan Duve, Dermatologe am Haut- und Laserzentrum: "Sonne ist absolut notwendig, ohne sie kann der Mensch nicht leben.

Aus dermatologischerSicht ist der Hauttyp entscheidend: Helle Typen (Typen 1 + 2) müssen mit Solarium und Sonne absolut vorsichtig sein. Sie riskieren im Alter eine geschädigte, faltenreiche und eventuell von Hautkrebs übersäte Haut.

Dunklere Typen können sich mehr erlauben. Ein dunklerer Hauttyp wird es gar nicht verhindern können, gebräunt durchs Leben zu gehen."


Quelle: FitforFun


Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann teil ihn mit deinen Freunden.




Folgt uns um keinem Artikel mehr zu verpassen




news_image

Trauriger Rekord: Weltweit fast eine Million Tote vermeldet die US-amerikanische Johns Hopkins Universität. Die Zahl der im Zusammenhang mit Covid-19 Gestorbenen hat sich in den vergangenen drei Monaten verdoppelt. Der Ruf nach einem Impfstoff gegen das V

Read more

news_image

Bild-Chefredakteur Julian Reichelt nach reißerischer Berichterstattung über Kindermord in Solingen unter Druck. Hält Springer-Chef zu ihm?

Read more

news_image

Das EU-Parlament erkennt den belarussischen Präsidenten Lukaschenko nicht mehr an.

Read more

news_image

Für den 15. September war ein Besuch des russischen Außenministers in Berlin geplant. Zu besprechen gäbe es genug, aber Heiko Maas hat die vereinbarte Zeit für die persönliche Aussprache gekürzt. Daraufhin hat Lawrow den Besuch abgesagt, weil „das ursprün

Read more


allnews_image

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) könnte erstmals in Deutschland ausgebrochen sein. Der Verdachtsfall besteht bei einem Wildschwein im Landkreis Spree-Neiße.

Voir plus


allnews_image

Meine ersten Worte des Artikels lauten: "Schnallen Sie sich an, der Schock wird heftig".

Voir plus


allnews_image

Prämien für Pflegekräfte in Kliniken

Voir plus


allnews_image

Angebliche Vergiftung von Nawalny

Voir plus


allnews_image

Auch mit Statistiken lässt sich trefflich lügen. Es ist unredlich, aus der Zunahme der Neuinfektionen eine derart grosse Gesundheitsgefahr abzuleiten, wie das derzeit vonseiten der Politik und der Medien geschieht.

Voir plus


allnews_image

Auch mit Statistiken lässt sich trefflich lügen. Es ist unredlich, aus der Zunahme der Neuinfektionen eine derart grosse Gesundheitsgefahr abzuleiten, wie das derzeit vonseiten der Politik und der Medien geschieht.

Voir plus



allnews_image

Die Linke: Kampagne gegen friedenspolitischen Kurs der Partei. Linker Flügel sieht »Gründungskonsens« der Partei in Frage gestellt

Voir plus


allnews_image

Trotz der Offensive des türkischen Militärs in Syrien beliefern deutsche Rüstungsriesen den Nato-Partner weiter. Das sorgt für Kritik aus der Opposition.

Voir plus


allnews_image

Tausende Menschen haben in Mauritius gegen die Umweltpolitik der Regierung demonstriert. "Schämt Euch" stand auf Schildern. Es geht konkret um die Art, wie die Regierung mit dem Öltankerunglück vor Mauritius umgegangen ist und dass jetzt immer mehr tote D

Voir plus


allnews_image

Seit 2016 forscht Elon Musk mit seinem Neurotechnologie-Startup Neuralink an der Verbindung zwischen Computer und menschlicher Gehirne.

Voir plus


allnews_image

Wer anderen Schmerzen zufügt, leidet zumeist mit. Jedoch deutlich seltener, wenn die Person auf Befehl einer Autorität quält. Warum das so ist, zeigen Hirnscans.

Voir plus


allnews_image

Nordrhein-Westfalens Schüler können aufatmen. Das Land setzt die zum Teil heftig kritisierte Maskenpflicht im Unterricht für Kinder und Jugendliche an weiterführenden Schulen aus.

Voir plus


allnews_image

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich in der Bundespressekonferenz den Fragen von Journalistinnen und Journalisten gestellt. Es ging um die Corona-Pandemie, die Europäischen Union und um viele andere aktuelle Themen.

Voir plus


allnews_image

Washingtons Außenminister hetzt gegen Kommunistische Partei. US-Spionageflugzeug provoziert im Nordosten der Volksrepublik

Voir plus


allnews_image

Die geplante Demonstration gegen die Coronamaßnahmen am Wochenende in Berlin darf nicht stattfinden: Der Senat fürchtet, dass gegen Hygieneregeln verstoßen wird. Doch was wiegt höher: Infektionsschutz oder Versammlungsfreiheit? Ein Pro und Contra.

Voir plus


allnews_image

Wie infektiös sind Kinder? Die Wissenschaft forscht und hat erste Erkenntnisse.

Voir plus


allnews_image

Auch eine generelle Maskenpflicht am Arbeitsplatz wird diskutiert.

Voir plus


allnews_image

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) lehnt die Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens anstelle des bestehenden Systems von Sozialleistungen ab. „Ich halte nichts von einem bedingungslosen Grundeinkommen“, sagte H

Voir plus


allnews_image

Ecowas-Diplomaten treffen in Mali auf die neuen Machthaber

Voir plus


allnews_image

In den USA ist es erneut zu Protesten gekommen, nachdem ein Schwarzer bei einem Polizeieinsatz schwer verletzt worden ist.

Voir plus




allnews_image

Hessen: Eltern, Lehrer und Bildungsgewerkschaft kritisieren Schulöffnung als planlos. Ein Gespräch mit Birgit Koch

Voir plus


allnews_image

Bundesregierung will Reisende aus Risikogebieten digital registrieren

Voir plus


allnews_image

Ein schwerer Sturm hat in Teilen Irlands Überschwemmungen verursacht und Hunderttausende Menschen von der Stromversorgung abgeschnitten. Besonders betroffen waren der Süden und Westen des Landes, wie der irische Fernsehsender RTE am Donnerstag berichtete.

Voir plus


allnews_image

Waldbrände wüten in den Bergen von Santa Cruz

Voir plus


allnews_image

Petition für ein begrenztes bedingungsloses Grundeinkommen muss im Bundestag diskutiert werden

Voir plus