change language     -        


Nonne und Ärztin: Seit über einem halben Jahrhundert kämpft Ruth Pfau in Pakistan gegen Lepra "Engel von Karachi" wird 85

9 September 2019, 13:01

Menschen





news_image

Quelle Image:  Ralph Allgaier/Misereor

 

Eigentlich war Karachi für Ruth Pfau nur eine Durchgangsstation, wo die junge Ärztin und Nonne auf ihr Visum für Indien warten sollte. Doch dann stand sie 1960 dem Elend der Lepra-Kranken in der pakistanischen Hafenstadt gegenüber. "Man wurde nicht behandelt, man endete schließlich verkrüppelt, verstümmelt, entstellt auf den Straßen einer unbarmherzigen Großstadt als Bettler und in diesem unvorstellbaren Ghetto", sagt sie in einem ihrer Bücher.
 


Die Medizinerin blieb - und sie wurde zu einer Vorreiterin im Kampf gegen die Infektionskrankheit. Sie gilt als "Engel von Karachi" und "Mutter Teresa von Pakistan", die Regierung des muslimischen Landes ernannte die Nonne 1979 zur Beraterin im Rang einer Staatssekretärin. Noch heute kümmert sie sich um Patienten, kämpft gegen Lepra, Tuberkulose und Blindheit. Kommende Woche wird Ruth Pfau 85 Jahre alt.

 

Unendliches Leid gelindert

"Sie ist meine Heldin in der Wirklichkeit, es gibt kaum eine größere", würdigte Cap-Anamur-Gründer Rupert Neudeck die Frau mit der abenteuerlichen Biografie. "Sie hat Hunderttausenden Menschen schweres Leid und vielen Menschen den Tod erspart", sagt Burkard Kömm, Geschäftsführer der Deutschen Lepra- und Tuberkulosehilfe DAHW. Die Organisation mit Sitz in Würzburg unterstützte Pfaus Arbeit fast von Anfang an finanziell.

Ruth Pfau wurde 1929 in Leipzig geboren. Während ihres Medizinstudiums fand sie zum Glauben und trat schließlich den "Töchtern vom Herzen Mariä" bei. "Wenn ich nicht Ordensfrau gewesen wäre, wäre es schwieriger gewesen, mit dieser ganzen Frustration umzugehen", sagt sie der dpa am Telefon. "Deshalb bin ich noch am Leben." Die Lepra-Kranken waren damals in Pakistan Ausgestoßene, um die sich niemand kümmerte, die in der offiziellen Statistik gar nicht existierten.

In einer Bretterbude im Slum behandelte die junge Ärztin ihre Patienten. Mit finanzieller Hilfe aus Europa baute sie ein Lepra-Krankenhaus, das zur Keimzelle des nationalen Lepra-Programms wurde. Seit 1996 ist die Infektionskrankheit in Pakistan unter Kontrolle. An Anerkennung für die Arbeit mangelt es nicht: Pakistan verlieh Pfau die Ehrenbürgerschaft.





Natürlichkeit beeindruckt

In Deutschland erhielt sie unter anderem das Bundesverdienstkreuz und den Fernsehpreis Bambi. Erst vor wenigen Monaten war sie wieder zu Besuch, berichtete beispielsweise beim Philosophie-Festival "Phil.Cologne" von der Freude am Helfen. "In Einfachheit, Natürlichkeit fordert sie die Leute auf, nicht wegzusehen", betont Burkard Kömm. Das sei wirklich "beeindruckend".

"Ich habe das gemacht, was nötig war", sagt die Frau mit dem schlohweißen Haar nüchtern. Ihr Lebenswerk sieht Pfau bei ihrem Team vor Ort in guten Händen, wenn sie irgendwann nicht mehr selbst mitarbeiten könne. Was sie sich zu ihrem 85. wünscht? "So viele Patienten ich habe, so viele Wünsche habe ich."


Quelle: Onetz


Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann teil ihn mit deinen Freunden.




Folgt uns um keinem Artikel mehr zu verpassen




news_image

Trauriger Rekord: Weltweit fast eine Million Tote vermeldet die US-amerikanische Johns Hopkins Universität. Die Zahl der im Zusammenhang mit Covid-19 Gestorbenen hat sich in den vergangenen drei Monaten verdoppelt. Der Ruf nach einem Impfstoff gegen das V

Read more

news_image

Bild-Chefredakteur Julian Reichelt nach reißerischer Berichterstattung über Kindermord in Solingen unter Druck. Hält Springer-Chef zu ihm?

Read more

news_image

Das EU-Parlament erkennt den belarussischen Präsidenten Lukaschenko nicht mehr an.

Read more

news_image

Für den 15. September war ein Besuch des russischen Außenministers in Berlin geplant. Zu besprechen gäbe es genug, aber Heiko Maas hat die vereinbarte Zeit für die persönliche Aussprache gekürzt. Daraufhin hat Lawrow den Besuch abgesagt, weil „das ursprün

Read more


allnews_image

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) könnte erstmals in Deutschland ausgebrochen sein. Der Verdachtsfall besteht bei einem Wildschwein im Landkreis Spree-Neiße.

Voir plus


allnews_image

Meine ersten Worte des Artikels lauten: "Schnallen Sie sich an, der Schock wird heftig".

Voir plus


allnews_image

Prämien für Pflegekräfte in Kliniken

Voir plus


allnews_image

Angebliche Vergiftung von Nawalny

Voir plus


allnews_image

Auch mit Statistiken lässt sich trefflich lügen. Es ist unredlich, aus der Zunahme der Neuinfektionen eine derart grosse Gesundheitsgefahr abzuleiten, wie das derzeit vonseiten der Politik und der Medien geschieht.

Voir plus


allnews_image

Auch mit Statistiken lässt sich trefflich lügen. Es ist unredlich, aus der Zunahme der Neuinfektionen eine derart grosse Gesundheitsgefahr abzuleiten, wie das derzeit vonseiten der Politik und der Medien geschieht.

Voir plus



allnews_image

Die Linke: Kampagne gegen friedenspolitischen Kurs der Partei. Linker Flügel sieht »Gründungskonsens« der Partei in Frage gestellt

Voir plus


allnews_image

Trotz der Offensive des türkischen Militärs in Syrien beliefern deutsche Rüstungsriesen den Nato-Partner weiter. Das sorgt für Kritik aus der Opposition.

Voir plus


allnews_image

Tausende Menschen haben in Mauritius gegen die Umweltpolitik der Regierung demonstriert. "Schämt Euch" stand auf Schildern. Es geht konkret um die Art, wie die Regierung mit dem Öltankerunglück vor Mauritius umgegangen ist und dass jetzt immer mehr tote D

Voir plus


allnews_image

Seit 2016 forscht Elon Musk mit seinem Neurotechnologie-Startup Neuralink an der Verbindung zwischen Computer und menschlicher Gehirne.

Voir plus


allnews_image

Wer anderen Schmerzen zufügt, leidet zumeist mit. Jedoch deutlich seltener, wenn die Person auf Befehl einer Autorität quält. Warum das so ist, zeigen Hirnscans.

Voir plus


allnews_image

Nordrhein-Westfalens Schüler können aufatmen. Das Land setzt die zum Teil heftig kritisierte Maskenpflicht im Unterricht für Kinder und Jugendliche an weiterführenden Schulen aus.

Voir plus


allnews_image

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich in der Bundespressekonferenz den Fragen von Journalistinnen und Journalisten gestellt. Es ging um die Corona-Pandemie, die Europäischen Union und um viele andere aktuelle Themen.

Voir plus


allnews_image

Washingtons Außenminister hetzt gegen Kommunistische Partei. US-Spionageflugzeug provoziert im Nordosten der Volksrepublik

Voir plus


allnews_image

Die geplante Demonstration gegen die Coronamaßnahmen am Wochenende in Berlin darf nicht stattfinden: Der Senat fürchtet, dass gegen Hygieneregeln verstoßen wird. Doch was wiegt höher: Infektionsschutz oder Versammlungsfreiheit? Ein Pro und Contra.

Voir plus


allnews_image

Wie infektiös sind Kinder? Die Wissenschaft forscht und hat erste Erkenntnisse.

Voir plus


allnews_image

Auch eine generelle Maskenpflicht am Arbeitsplatz wird diskutiert.

Voir plus


allnews_image

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) lehnt die Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens anstelle des bestehenden Systems von Sozialleistungen ab. „Ich halte nichts von einem bedingungslosen Grundeinkommen“, sagte H

Voir plus


allnews_image

Ecowas-Diplomaten treffen in Mali auf die neuen Machthaber

Voir plus


allnews_image

In den USA ist es erneut zu Protesten gekommen, nachdem ein Schwarzer bei einem Polizeieinsatz schwer verletzt worden ist.

Voir plus




allnews_image

Hessen: Eltern, Lehrer und Bildungsgewerkschaft kritisieren Schulöffnung als planlos. Ein Gespräch mit Birgit Koch

Voir plus


allnews_image

Bundesregierung will Reisende aus Risikogebieten digital registrieren

Voir plus


allnews_image

Ein schwerer Sturm hat in Teilen Irlands Überschwemmungen verursacht und Hunderttausende Menschen von der Stromversorgung abgeschnitten. Besonders betroffen waren der Süden und Westen des Landes, wie der irische Fernsehsender RTE am Donnerstag berichtete.

Voir plus


allnews_image

Waldbrände wüten in den Bergen von Santa Cruz

Voir plus


allnews_image

Petition für ein begrenztes bedingungsloses Grundeinkommen muss im Bundestag diskutiert werden

Voir plus