change language     -        


Er tut es wirklich: Elon Musk testet ersten Hyperloop-Tunnel mit Freiwilligen

January 9, 2019, 6:06 pm

Type: Technik

       




news_image

Quelle Image:  Bild: Chris Carlson/AP, dpa

 

Wir werden in Kapseln reisen. Was lange futuristisch klang, wird Wirklichkeit: Wie Unternehmer Elon Musk bekanntgab, soll am 18. Dezember in Hawthorne, Los Angeles, erstmals ein Hyperloop-Tunnel für die Bevölkerung eröffnet werden. "Es werden modifizierte, aber absolut straßentaugliche und legale autonome Transportfahrzeuge genutzt werden und Aufzüge, die die Oberfläche mit dem Tunnel verbinden", kündigte Musk auf Twitter an.

Bereits im August 2013 hatte Musk das von ihm entwickelte Konzept vorgestellt: Dabei werden elektrisch betriebene Transportkapseln durch eine Röhre geschossen und sollen – so hieß es damals – Geschwindigkeiten von bis zu 1.200 km/h erreichen. Sollte die Technologie tatsächlich einmal so weit ausgereift sein, wäre diese Art des Reisens also schneller als Fliegen.

Wie die Tageszeitung Der Standardberichtet, gab Musk jedoch an, dass auf der Strecke vorerst "nur" 250 km/h erreicht werden würden, auch wenn das langfristige Ziel bei 480 km/h liege. Zum Vergleich: Die schnellsten ICEs der Deutschen Bahn fahren mit höchstens 330 km/h. Nach der Eröffnung stehe der Transport der Öffentlichkeit am 19. Dezember einen Tag lang kostenfrei zur Verfügung.





Auf ihrer Website erklärt Musks Firma Boring Company, der erste Abschnitt des Tunnels in Hawthorne sei am 18. Dezember, also dem Tag seiner Eröffnung, fertiggestellt worden. Zuerst hatte Musk am 3. November auf Twitter angekündigt, der Tunnel werde bereits am 10. Dezember eröffnet.

In den Tunnel gelangen die Passagiere über einen Lift, der die Kapseln nach unten befördert. Er befindet sich auf dem Parkplatz eines andere Musk-Unternehmens, SpaceX. Die Vision: "In Zukunft könnte man im Keller jeden Bürogebäudes einen Aufzug haben, was extrem angenehmes Pendeln ermöglichen würde", heißt es auf der Website der Firma.

Ob und wann das genauso passieren wird, darf zumindest hinterfragt werden, schließlich ist Musk auch für seine abstrusen Ideen bekannt. So wollte er etwa den Mars mit Atombomben auf menschenfreundliche Temperatur aufheizen und erklärte schon mal, dass wir alle in einer Simulation leben.


Quelle: Motherboard



allnews_image

Wegen der umstrittenen Geschäfte der US-Tochter Monsanto ist der deutsche Pharma- und Chemieriese Bayer in Amerika mit Tausenden Klagen konfrontiert. Nun beginnt der zweite Prozess - für den Leverkusener Dax-Konzern steht viel auf dem Spiel.

Voir plus


allnews_image

Gerade erst hat die Anti-Missbrauchskonferenz im Vatikan ihre Pforten geschlossen, da verkündet die australische Justiz, dass einer der ranghöchsten vatikanischen Kardinäle wegen Missbrauchs verurteilt wurde. Der Schuldspruch gegen Kardinal Pell erging be

Voir plus


allnews_image

US-Präsident Donald Trump versucht, die nationale Wirtschaft mittels Strafzöllen zu schützen, und hat dabei vor allem China im Blick. Die Ergebnisse sind widersprüchlich. Eine vorläufige Bilanz des Handelskrieges

Voir plus



allnews_image

Klammheimlich, ohne große Fanfare, hat das US-amerikanische Vaccine Injury Compensations Program (VICP) eingeräumt, dass Impfstoffe Autismus verursachen.

Voir plus


allnews_image

Wissenschaftler fanden den Wal mehrere Kilometer entfernt von der Küste.

Voir plus


allnews_image

Tumulte im Gericht, Entsetzensschreie, rausgeschleifte Zuhörer: Die junge Hambach-Aktivistin Eule wird zu neun Monaten Jugendhaft verurteilt.

Voir plus


allnews_image

Schwermetalle und Toxine nehmen wir jeden Tag über die Nahrung, durch die Luft und durch das Wasser auf. Deshalb ist es wichtig den Körper von Zeit zu Zeit zu entgiften. Gerade nach Impfungen muss man den Körper reinigen.

Voir plus


allnews_image

„Verschwörungstheorie“ oder „Verschwörungstatsache“? Die Rede ist von sogenannten Chemtrails – es könnten aber auch nur Kondensstreifen von Flugzeugen sein. Aber warum sind sie so dicht beieinander, in Gitterformation und lösen sich nur sehr langsam auf?

Voir plus


allnews_image

Kommt der RFID Chip bald für alle? Nicholas Rockefeller soll einst gesagt haben: „Das Ziel der Agenda ist, eine Weltregierung zu schaffen und jedem Bürger einen RFID-Chip zu implantieren“. Vor Jahren wurde diese Aussage noch als Verschwörungstheorie oder

Voir plus


allnews_image

Die dänische Zubehörschmiede Ceramic Speed hat ein grundlegend neues Antriebskonzept für Fahrräder präsentiert. Es könnte der Antrieb von morgen werden.

Voir plus


allnews_image

Wir haben schon einige Alternativen zu herkömmlichen Shampoos ausprobiert. Ein Umstieg auf natürliche Haarpflege lohnt sich jeden Fall, denn handelsübliche Haarwaschmittel sind voller chemischer Zusätze. Was auf den ersten Blick gut aussieht, ist jedoch v

Voir plus


allnews_image

Die Wasseroberfläche des Kanals in der Nähe von Nitesh Kumars Haus im Bezirk Rani Garden in der Indischen Hauptstadt Neu-Delhi ist überzogen von Plastikmüll. Das Wasser verschwindet unter einer Decke aus Kunststoffabfällen, die den Kanal in eine Müllhalde

Voir plus


allnews_image

Den Bleistift-Stummel einfach in den Müll werfen? Nicht mit den Stiften von Sprout, aus denen Kräuter wachsen. Das Start-up will ein Zeichen gegen die Wegwerfkultur setzen – und ebenfalls ganz aus eigener Kraft wachsen.

Voir plus




allnews_image

Drinks und Joghurts mit Bakterien sollen die Darmflora unterstützen. Doch die Präparate können krank machen, warnen Forscher.

Voir plus


allnews_image

Kokosöl, Avocadoöl, Arganöl – längst haben wir uns an die Wirkung der natürlichen Superöle gewöhnt, da scheint ein neues allen anderen die Show zu stehlen: Hanföl, das natürliche Beauty-Highlight für schöne, gesunde und straffe Haut.

Voir plus


allnews_image

Er könnte für die seltsamen Bahnen entlegener Himmelskörper unseres Sonnensystems verantwortlich sein, heißt es. Doch für die Existenz des sogenannten Planeten 9 fehlen bisher handfeste Beweise. Nun sagt ein Astronomenteam: Es muss diesen mysteriösen Auße

Voir plus


allnews_image

Hummeln sind die besseren Drohnen: Im Vergleich sind die Insekten schneller und sparsamer als Maschinen mit Propellern. Ein ganzer Schwarm von ihnen könnte Jobs in der Landwirtschaft bekommen.

Voir plus


allnews_image

L’ONG Transports et Environnement et le cercle de réflexion Farm Europe dénoncent la proposition de la Commission européenne concernant l’utilisation de l’huile de palme dans les biocarburants.

Voir plus