change language     -        


Der ungenannte Klimakiller

June 20, 2019, 2:21 pm

Type: Astrologie





news_image





Feinstaub Debatte, der ungenannte Klimakiller

 

Das Thema Klimawandel durchzieht nun seit vielen Jahren die Medienlandschaft. Es geht dabei prinzipiell um zwei grundlegende Themenbereiche. Zum einen geht es um die Menge an Co2 welche vom Menschen produziert wird und somit definitiv einen Anteil zum Klima beiträgt, zum anderen geht es um die Feinstaub Belastung. Die Sogenannten „ Leitmedien „ in TV und Internet berichten dabei überwiegend über die Belastungen durch Automobile und Industrie. Allerdings wurden bei den jüngsten Messungen zur Feinstaub Belastung in Deutschland grundlegende Fehler gemacht wie auch ein Bericht von Spiegel.de aufzeigt.

 

Die unbeachteten Klimakiller

 

Neben Industrie und Automobilen gibt es aber noch andere grosse Klimakiller auf welche allerdings selten bis gar nicht hingewiesen wird. Zum Beispiel stösst das Kreuzfahrtschiff "Harmony of the Seas" am Tag soviel Co2 aus wie 21,45 Millionen VW Passat, so berichtet die Epochtimes. In ganz Deutschland fahren ca 45,8 Millionen Autos. Nun sind Kreuzfahrtschiffe jedoch eine relative Seltenheit auf den Weltmeeren, bezieht man jedoch die Menge an Frachtschiffen mit ein so kommen wir auf eine wirklich enorme Belastung durch die Schifffahrt.

Was aber in einer unglaublich hohen Dichte auftritt ist der Flugverkehr. Eine Aufzeichnung von flightradar24 vom 02. Juli 2018 zeigt eine Weltkarte auf welcher man den Flugverkehr eines Tages sehen kann. Es handelt sich um ein Rekord von 200.000 Flugzeugen.

 





Allein in Europa sind pro Tag ca. 30.000 Flugzeuge in der Luft. Und waren es im Jahr 2013 noch 36,3 Millionen Flüge Weltweit sind es im Jahr 2018 schon 46,1 Millionen, Tendenz steigend.

Dabei erzeugt etwa eine Boeing 747 allein beim Starten auf einer Strecke von 2 km um die 950 kg Co2.

Beim Steigflug sind es dann schon 6.800 kg auf 100 km und beim Streckenflug weitere unglaubliche 23.000 kg auf 100 km. 

 

Unglaubliche Effekte

 

Aber nicht nur der Co2 Ausstoß beim Flugverkehr ist enorm auch die damit einhergehenden Nebeneffekte spielen eine grosse Rolle. So veröffentlichte das Umweltbundesamt bereits im Jahr 2012 einen Bericht in welchem zahlreiche weitere negative Faktoren beschrieben werden.

Liste des Umweltbundesamt:

 

• Emissionen von CO2 (erwärmender Effekt) 

• Bildung des treibhauswirksamen Gases Ozon (erwärmender Effekt) 

• Minderung der atmosphärischen Konzentrationen des treibhauswirksamen Gases Methan, auch infolge der NOx-Emissionen (abkühlender Effekt) 

• Emission des treibhauswirksamen Gases Wasserdampf (erwärmender Effekt) 

• Reflektion der Sonnenstrahlung durch die emittierten Sulfataerosole (abkühlender Effekt) 

• Absorption der Sonnenstrahlung durch die emittierten Rußpartikel (erwärmender Effekt) 

• Bildung von Kondensstreifen1 

• Bildung zusätzlicher Zirruswolken (erwärmender Effekt) 

• Modifikation bestehender Zirrusbewölkung (Effekt unbekannten Vorzeichens und sehr unsicherer Größenordnung).

 

 

Wolkenbildung durch Kondensstreifen

 

Ob man sie nun Chemtrails oder Kondensstreifen nennt, es läuft beides auf das gleiche hinaus. Das Flugzeug emittiert Partikel welche in der Atmosphäre zu Wolken werden. Sogar das Umweltbundesamt schreibt hier auch ganz klar davon das sich diese Eiswolken gegenseitig Modifizieren und somit grösser werden wobei die Entstehung des Effekts und die Entwicklung der Grösse sich nicht prognostizieren lassen. Man kann somit keine klaren vorhersagen zum Wetter mehr treffen da die Entstehung der Zirrusbewölkung nicht kalkulierbar ist. Zumindest im Jahre 2012. Seither hat sich der Flugverkehr jedoch drastisch erhöht und die emittierten Abgase sind noch immer die selben. Man sollte also das Thema Wolkenbildung durch Flugzeugemissionen nicht gleich auf die Verschwörungstheorie reduzieren.

 

Typische Wolkenbildung durch Kondensstreifen:

 

 





 

Das Verbot von Autos

 

Man darf sich nun die Frage stellen warum man versucht der Gesellschaft die nutzung von Pkw´s zu untersagen.

Allein der Co2 und Feinstaub Ausstoß kann nicht der Grund sein, denn jeder Urlaubsflug von Düsseldorf nach München emittiert mehr als jede Autofahrt wobei dann noch deutlich mehr Strecke zurück gelegt wird.

Auch führt der Auspuff eines Autos nicht zu unkontrollierter Wolkenbildung. Man muss nicht gleich den ganzen Flugverkehr lahmlegen aber ist es nicht seltsam das ein solch erheblicher Einfluss auf das Klima schlichtweg totgeschwiegen wird? 

 

Vorgeschobene Gründe

 

Werbeslogans wie „ Elektroautos für alle „ schlagen eine deutliche Richtung ein. Wäre es vielleicht möglich das man das Co2 Problem nutzt um uns von Elektroautos zu überzeugen ohne zugeben zu müssen das die hohen Strompreise gar nicht durch einen Mangel an Strom zustande kommen ? Denn wenn Strom in diesen Mengen vorhanden ist das jeder ein Elektroauto fahren könnte, wieso ist der Strom dann nicht spottbillig? 






Quelle: Hagen Naujoks



news_image

Eigentlich war Karachi für Ruth Pfau nur eine Durchgangsstation, wo die junge Ärztin und Nonne auf ihr Visum für Indien warten sollte. Doch dann stand sie 1960 dem Elend der Lepra-Kranken in der pakistanischen Hafenstadt gegenüber. "Man wurde nicht behand

Read more

news_image

Seit je her rätseln die Menschen darüber ob die Zukunft vorherbestimmt ist oder nicht. Dabei gehen einige Menschen davon aus, dass unsere Zukunft wie in Stein gemeißelt fest steht und das egal was auch geschehen mag, diese nicht abänderbar ist. Auf der an

Read more

allnews_image

Wie bei jedem anderen „Medikament“ auch, gibt es auch bei dem CBD Öl die ein oder andere Wechselwirkung oder auch Nebenwirkung die es zu beachten gilt. Allerdings sind die Zahlen der Nebenwirkungen sehr gering und in der Regel auch völlig harmlos, im G

Voir plus


allnews_image

Marihuana wird seit ewigen Zeiten verwendet, vor allem zur Behandlung von Krankheiten. Es wurde im alten China als Anästhetikum verwendet. Es war eines von fünf Kräutern, die während der indischen Eisenzeit eingenommen wurden, um Angst zu lindern. Cannabi

Voir plus



allnews_image

Gesammelte Aphorismen von Pat Laidenbach

Voir plus


allnews_image

Was passiert, wenn alles zur App wird? Ökonomen sehen für viele Berufe in den kommenden Jahrzehnten schwarz. Es gibt Prognosen, die jeden zweiten Job in Gefahr sehen – auch in Deutschland.

Voir plus


allnews_image

Die einen sind echte Sonnenanbeter, die anderen verbringen die Sommermonate konsequent im Schatten – oder drinnen, weil sie die Sonne fürchten? Ist das übertrieben oder vollkommen gerechtfertigt? Zwei FIT FOR FUN-Redakteure diskutieren.

Voir plus


allnews_image

Stellen Sie sich Ihr Leben vor, wie Smart-Home-Entwickler es gerne sehen würden: Ein langer Arbeitstag ist vorbei und es fehlen nur noch wenige Meter bis nach Hause. Ihre Haustüre öffnet sich dank Gesichts- und Iriserkennung automatisch. Das Haus ist bere

Voir plus


allnews_image

Unsichtbare Gefahr

Voir plus


allnews_image

Energiequelle der Zukunft

Voir plus


allnews_image

Lohnt es sich für Pharmaunternehmen, Menschen zu heilen? Laut einer Studie der Investmentbank Goldman Sachs ist die Antwort ein eindeutiges „Nein“.

Voir plus


allnews_image

Gedankenexperiment

Voir plus


allnews_image

Überlegungen zum Miteinander bezüglich der Kommunikation, als auch einige der daraus folgenden Illusionen.

Voir plus


allnews_image

Für viele Menschen ist Kaffee zuerst einmal eines: Der Wachmacher am Morgen, das Lebenselixier und die Köstlichkeit, die einen über den Tag bringt. Es wird aber auch immer wieder behauptet, dass das schwarze Gold unglaublich gesund, ja beinahe ein Gesundh

Voir plus


allnews_image

Direkt, aggressiv, unverschönt. So schreibt Pat Laidenbach seine Gedanken nieder. Er selbst würde sie nicht als Philosophie bezeichnen. Ihm nach ist das "Wissen", der Untergang des Menschen. So verliert er sich in seinen aphoristischen Schreibstil - kehrt

Voir plus


allnews_image

Spätestens 2033 werden Roboter 47 Prozent unserer Arbeitskräfte ersetzt haben.

Voir plus


allnews_image

Neue Roboter rasieren die gute alte Arbeit weg, und was bleibt, ist der arbeitslose Mensch? Ach was. Solche Prognosen sind höchst unwahrscheinlich. Viel wahrscheinlicher ist, dass die menschliche Urteilskraft wertvoller sein wird denn je.

Voir plus




allnews_image

Vielleicht gehört dieses kleine meditative Experiment längst zu Ihrer täglichen Praxis, falls nicht, kennen Sie aber womöglich Menschen, die Ihnen schon mal mehr Achtsamkeit im Leben ans Herz gelegt haben. Es ist nämlich verdammt schwer geworden, die Acht

Voir plus


allnews_image

Deutschland muss mehr in die Verteidigung gegen die digitalen Angriffe investieren, findet unsere Gastautorin. Warum?

Voir plus


allnews_image

South by Southwest ist eines der wichtigsten Medienfestivals der Welt. Google-Futurist Ray Kurzweil schwärmte zur Eröffnung von Superintelligenz und Unsterblichkeit. Auf der ersten Cyborg Pride Parade protestierten derweil Aktivisten für die Rechte von Me

Voir plus


allnews_image

Ray Kurzweil, a well-known futurist, predicts that by 2045, Artificial Intelligence (AI) will surpass human beings as the smartest and the most capable life forms on the planet.

Voir plus


allnews_image

Iran has seized a foreign oil tanker allegedly “smuggling fuel” to unspecified Arab states, according to state media.

Voir plus