change language     -        


„Der Kampf ums Erdgas wird härter“

January 23, 2019, 6:38 pm

Type: industrie

       




news_image

Quelle Image:  Protest in Israel gegen den Bau einer Raffinerie-Anlage auf See (Sebastian Engelbrecht)

 

Hochrechnungen zufolge reichen die Reserven noch für 64 Jahre. Die Förderfirmen versprechen sich höhere Rendite.

 

 

Millionen von Jahren lag es unter dichten Gesteinsschichten verborgen. Erst vor etwas mehr als 150 Jahren wurde überhaupt das erste Erdgas entdeckt. Und doch sind sich die meisten Experten schon heute einig: Die Förderung ist ein Spiel auf Zeit.

Nach Angaben der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffebetrug der Anteil der weltweit bekannten konventionellen Erdgasreserven Ende 2005 rund 179 059 Milliarden Kubikmeter. Das reicht nach aktuellen Hochrechnungen noch für 64 Jahre. Nimmt man die Ressourcen, sprich die noch unentdeckten Vorkommen, hinzu, kommen die Experten auf 149 Jahre.

„Der Kampf ums Erdgas wird härter“, sagte der Experte Werner Zittel von der Ludwig Bölkow Systemtechnik, einer Beratungsfirma für Energiefragen. Denn einerseits steige der Bedarf stetig. In den vergangenen zehn Jahren hat der Welterdgasverbrauch jährlich um 2,6 Prozent zugenommen. Andererseits gestalte sich die Förderung als zunehmend schwierig. Selbst in Norwegen, wo noch vergleichsweise große Reserven vorhanden sind, sei man beim neuen Ormen-Lange-Gasfeld bis in die Polarregion in 1000 Meter Wassertiefe vorgedrungen. „Die weltweite Erdgasförderung dürfte um das Jahr 2020 ihren Höhepunkt erreichen“, sagt Zittel.

 





Doch der erhöhte Aufwand und das größere Risiko haben für die Konzerne auch einen angenehmen Nebeneffekt: hohe Rendite. „Wenn das Gas knapp wird, wird der Preis steigen“, ist sich Zittel sicher. Und so drängen neben Energieriesen wie TotalConoco Phillips oder den deutschen Branchengrößen Eon Ruhrgas und der BASF-Tochter Wintershall auch zunehmend kleinere Unternehmen auf den Fördermarkt. Einer dieser Firmen ist der größte ostdeutsche Erdgas-Importeur, die Verbundnetz Gas AG (VNG) in Leipzig. Das Unternehmen, an dem der Oldenburger Versorger EWE 47,9 Prozent der Anteile hält, will vom reinen Händler (Marktanteil in Deutschland: 15 bis 16 Prozent) zum Produzenten werden.

In den vergangenen Wochen hat die 2006 eigens für das Projekt gegründete Tochter VNG Norge mit Sitz im norwegischen Stavanger die ersten vier Lizenzen als Juniorpartner der Konzerne Total und Endeavour Energy Norge erworben. „Vielleicht ein wenig spät, aber nicht zu spät“, glaubt VNG-Chef Klaus-Ewald Holst. Die Lizenzen berechtigen zur Erkundung und Förderung von Erdgas in einem abgegrenzten Planquadrat der Nordsee.

 

Doch bis dann tatsächlich Gas nach Deutschland fließt, brauchen die Leipziger einen langen Atem, eine gewisse Risikobereitschaft und viel Geld. Holst rechnet damit, dass 2008/09 mit den ersten Bohrungen begonnen werden kann, das erste Gas soll dann 2015/16 über die Verteilerstation in Emden nach Deutschland fließen.





Eine Garantie dafür gibt es nicht. „Wir sind zwar optimistisch, dass wir in unserem Lizenzgebiet Gas finden werden, doch sicher ist das nicht“, sagt Holst. Dabei will jede Bohrung gut überlegt sein, denn sie kostet 60 bis 70 Millionen Euro.

Rund ein Dutzend Lizenzen will VNG in den nächsten Jahren erwerben. Hohe dreistellige Millionenbeträge seien für Erkundung und Förderung dann insgesamt notwendig. Investitionen, sie sich – so die Hoffnung von VNG – auch zweierlei Gründen lohnen werden. Zum einen setzt man auf gute Rendite von 12 bis 20 Prozent, zum anderen will man sich unabhängiger vom Hauptlieferanten Russland machen (Anteil: 44 Prozent, Norwegen: 28, Deutschland: 28). Einen Eigenanteil von zehn Prozent strebt die EWE-Beteiligung an. „Wir hoffen, in zehn Jahren sagen zu können, ja das war richtig“, sagt Holst. Es ist ein Spiel auf Zeit.

 

 

 


Quelle: NWZ Online



news_image

Der Buddhismus kann Christen oder Muslimen schon etwas seltsam vorkommen. Denn in diesem Glauben gibt es kein Paradies und keinen allmächtigen Gott. Heute bekennen sich rund 360 Millionen Menschen zu der friedlichen Lehre, deren Geschichte 2500 Jahre zurü

Read more

news_image

Am 14. Juli berichteten wir bereits über die jüngsten Vorfälle im Golf von Oman bei denen mehrere Frachtschiffe angegriffen wurden und haben aufgezeigt mit welch Fadenscheinigen gründen offenbar auf einen weiteren Konflikt in der Nahost Region gewettert w

Read more

news_image

Die “göttliche Matrix” ist eine Art elektrisches Netzwerk oder vielmehr eine Art ‘Quantenmasche’, die unser gesamtes Universum verbindet und wiederum aus einem Netzwerk vieler dieser Filamente (Synapsen) besteht, die auch in unserem Gehirn vorhanden sind.

Read more

news_image

Der Krieg Maschine gegen Mensch ist bereits in vollem Gange und wird doch von den wenigsten wahrgenommen. Dabei spielt er sich vor unser aller Augen ab. Erfahren sie mehr...

Read more

news_image

Die Sicherheitslage in Deutschland ist derzeit mehr als bescheiden. Die Gefahr droht aus dem Antideutschen Lager, welches bereits im Bundestag Fuß gefasst hat.

Read more


allnews_image

Der Jupitermond Europa gilt schon lange als Favorit auf der suche nach ausserirdischem Leben. Erfahren sie mehr....

Voir plus


allnews_image

Wie Du Deine Zirbeldrüse wieder fit machst. Mit dem reinigen Deiner Zirbeldrüse öffnest Du ein Tor zu einem erweiterten Bewusstsein und einer neuen Wahrnehmung der Welt. Eine sehr kleine, Erbsen große Drüse in Form eines Pinienzapfens befindet sich in

Voir plus


allnews_image

Die Werte waren nach einem Besuch am Strand bereits so hoch, dass die US-Regierung nun die Risiken genauer untersucht.

Voir plus


allnews_image

Ist Fluorid giftig oder nicht giftig ? Erfahren sie hier mehr

Voir plus


allnews_image

Was sie über Co2 Wissen müssen Kohlenstoffdioxid, ein Gas was Buchstäblich die Welt bewegt !

Voir plus



allnews_image

Die Wüsten wachsen. Jedes Jahr werden weltweit Gebiete von mehr als der Fläche Griechenlands unfruchtbar. Besonders dramatisch ist die Lage in Afrika, weil hier der Verlust von landwirtschaftlich nutzbarem Land und wilder Natur einem besonders starken Bev

Voir plus


allnews_image

Ich sehe was, was du nicht siehst, Teil IV: Verschwörungstheorien, wonach AIDS als Biowaffe in US-Laboren entwickelt wurde, halten sich hartnäckig

Voir plus


allnews_image

Neuartige Behandlung gegen chronische Schmerzen, Entzündungen, Arthritis und Muskelkrämpfe wurde legalisiert. Klingt zu gut, um wahr zu sein? Lesen Sie weiter ...

Voir plus


allnews_image

Ultraschall auf Wunsch wird in der Schwangerschaft wegen kindlicher Gesundheitsbelastung ab 2021 gesetzlich untersagt. Ohne medizinische Indikation darf dann kein Ultraschall mehr angewendet werden.

Voir plus


allnews_image

Eine Studie von hunderten Wissenschaftlern liefert erschreckende Erkenntnisse über die Zerstörung der Natur durch die Menschheit.

Voir plus


allnews_image

Das Schlimmste, was einem nach dem Studium widerfährt, ist nicht der Kredit, den man abbezahlt, oder die Trennung vom Langzeitfreund. Es ist die Diagnose 40 Jahre Erwerbsarbeit.

Voir plus


allnews_image

Weihrauch galt den Menschen schon immer als ein magischer Stoff: Im alten Indien vertrieb er vermeintlich Dämonen, im Mittelalter Hexen. Kaum ein religiöses Ritual in der Antike kam ohne eine Räucherung mit dem Harz des Olibaums aus. In der katholischen K

Voir plus


allnews_image

Wer in der Schule stört oder seine Hausaufgaben nicht macht muss mit Nachsitzen oder anderen Strafen rechnen. Nicht so an einer Grundschule in Baltimore (USA). Dort schicken die Lehrer die Kinder in einen Meditationsraum.

Voir plus




allnews_image

Une mise en parallèle très intéressante entre plantes et arithmétique : la suite arithmétique de Fibonacci, le nombre d'or et la beauté des spirales de la botanique... troublant !

Voir plus


allnews_image

Le réchauffement climatique pourrait faire disparaître les stratocumulus – ces nuages de basse altitude qui permettent, entre autres, de refroidir l’atmosphère. Les détails de l’étude sont publiés dans la revue Nature Geoscience.

Voir plus


allnews_image

Dans le cadre d'un long voyage spatial à destination de Mars, les algues pourraient permettre de nourrir les astronautes, de les protéger du rayonnement cosmique, et même les aider à respirer.

Voir plus


allnews_image

Wegen der umstrittenen Geschäfte der US-Tochter Monsanto ist der deutsche Pharma- und Chemieriese Bayer in Amerika mit Tausenden Klagen konfrontiert. Nun beginnt der zweite Prozess - für den Leverkusener Dax-Konzern steht viel auf dem Spiel.

Voir plus


allnews_image

Gerade erst hat die Anti-Missbrauchskonferenz im Vatikan ihre Pforten geschlossen, da verkündet die australische Justiz, dass einer der ranghöchsten vatikanischen Kardinäle wegen Missbrauchs verurteilt wurde. Der Schuldspruch gegen Kardinal Pell erging be

Voir plus